Gynäkologie

Der Zustand der inneren und äußeren Speiseröhre der Gebärmutter während der Schwangerschaft: Was bedeutet ihr Öffnen oder Schließen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Wartezeit des Kindes nimmt zahlreiche Veränderungen am Körper einer Frau vor. Eine davon sind oszillatorische und periodische Vergrößerungen des Gebärmutterhalses. Der normale Zustand dieses Teils des weiblichen Körpers sieht aus wie ein hellrosa, zerbrechliches Gewebe. Nach hormonellen Veränderungen aufgrund der Empfängnis erhält es eine bläuliche Tönung, die mit dem erhöhten Blutfluss in diesem Bereich zusammenhängt. Das Aussehen des Gebärmutterhalses ist ein sehr aufschlussreicher Indikator für den Frauenarzt während der interessanten Position der Schwangeren. Die Funktionalität des inneren Halses zielt darauf ab, die gesunde Entwicklung des Babys vor einer Infektion von außen zu schützen. Der Gesamtverlauf der Wartezeit des Babys kann anhand der Lage, der Dichte und der Farbe des Muskelgewebes sowie anhand der normalen Indikatoren des Gangflusses beurteilt werden.

Wenn Veränderungen festgestellt werden, wie z. B. eine Erweichung der Schleimhäute oder eine Kanalöffnung, schreibt der Arzt in der Regel Diagnoseverfahren und eine nachfolgende Behandlung vor, wenn ein dringender Bedarf besteht. Entsprechend den allgemein anerkannten medizinischen Bedingungen wird die Zervixuntersuchung zu bestimmten Zeitpunkten durchgeführt, was ungefähr 20, 28, 32 und 36 Wochen entspricht. Wenn häufigere Inspektionsverfahren erforderlich sind, gibt es einige, wenn auch nicht unerhebliche Probleme, die Sie dazu zwingen, die Empfehlungen des Arztes zu hören und alle seine Termine zu erfüllen. Die gefährlichste Zeit, um die Gebärmutter zu öffnen, ist das erste Trimester, wenn der Fötus noch sehr klein ist und die Möglichkeit einer Fehlgeburt recht hoch ist. Ein unzureichender Verschluss des unteren Teils des Gebärmutterhalses wird nicht immer von hormonellen Veränderungen begleitet, die in der Schwangerschaft inhärent sind. Manchmal können angeborene pathologische Störungen der Gebärmutterstruktur die Ursache sein, was zu einer ishmisch-zervikalen Insuffizienz führt.

Symptome vor der Eröffnung des Isthmus

Die Erweiterungszeichen des unteren Teils der Zervix unterscheiden sich je nach Dauer der Schwangerschaft in ihren Erscheinungsformen. Sehr oft geht dieser Prozess nicht mit Schmerzen oder anderen Signalen einher, was äußerst gefährlich ist, da das Risiko besteht, dass der Fötus manchmal verloren geht. Manchmal treten im ersten Trimester Schmerzen im Unterleib eines krampfartigen Charakters auf, die über den erhöhten Tonus der Gebärmutter informieren. Ein unzureichender Verschluss des Pharynx aufgrund von Isthmisch-Zervikaler Insuffizienz (ICN) ist durch ein periodisches, aber intensives Schmerzsyndrom im Vaginalbereich gekennzeichnet.

Mit dem ICN erweicht und entspannt der Isthmus, der den Fötus in der Gebärmutterhöhle hält, so sehr, dass er unter dem Gewicht des Fruchtwassers seine Funktionsfähigkeit verliert. Das Vorhandensein dieser Art von Versagen wird durch ein transvaginales Ultraschalldiagnoseverfahren geklärt. Da der Weg zur Messung der Dauer des Gebärmutterhalses, die im normalen Bereich von 2 bis 2,5 cm liegen sollte, nicht vollständig wirksam ist.

Istmico-zervikale Insuffizienz als der gefährlichste Herold der möglichen Öffnung der inneren Öffnung des Gebärmutterhalses. Neben der angeborenen Pathologie der Uteruspassagen hat das ICN zwei Arten von Herkunft: funktionell, was bei hormonellen Veränderungen, insbesondere der Zunahme männlicher Androgene, und posttraumatischer Art auftritt. Der letztere Typ entwickelt sich nach erfolglosen oder häufigen Unterbrechungen der Schwangerschaft sowie durch Geburtsverletzungen und Rupturen. In den frühen Stadien des Phänomens dieser Diagnose steigt das Risiko einer Fehlgeburt nicht weniger als in der Mitte oder am Ende der Periode. Zu Beginn des Wartens auf das Baby besteht das Risiko, den Fötus zu verlieren, auf die geringe Größe und die Schwäche der Muskeln des Isthmus. Ab dem zweiten Trimester und bis zum Ende der gesamten Schwangerschaft kann die Gebärmutterhalskrebsinsuffizienz jedoch auf andere Weise zu einer Fehlgeburt führen. Durch die partielle Erweiterung des Gebärmutterhalses kann es zu einer Infektion des Fruchtwassers mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses kommen, was unweigerlich zu einer Unterbrechung oder Schädigung der Bildung bestimmter Funktionen oder Organe im Baby selbst führen kann.

Mögliche Methoden der Vorbeugung und Behandlung mit der Gefahr eines spontanen Abbruchs aufgrund der Offenlegung des inneren Pharynx.

Prävention und Behandlung

Von den vorbeugenden Vorsichtsmaßnahmen sind die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen, die eine Erhöhung des Uterusmuskeltonus ausschließen:

  • Sexuelle Erholung mit Ausnahme der sexuellen Beziehungen bis zum Ende der gesamten Wartezeit des Babys.
  • Eine Anti-koffeinhaltige Diät mit eingeschränkter Schokoladenaufnahme.
  • Beschränkung des Aufenthalts in warmen und stickigen Räumen sowie Einhaltung des Sonnenbades.
  • Ausnahme: Überhitzung des ganzen Körpers in Saunen, Dampfbädern und sogar heißen Bädern.

Aus medizinischen Verfahren, aufgrund der Unangemessenheit präventiver Maßnahmen, häufig:

  • Chirurgische Intervention. Wenn die Diagnose mit absoluter Genauigkeit gestellt wird und tatsächlich das Risiko eines Abbruchs besteht, besteht der einzige Ausweg darin, den Isthmus zu säumen, um eine weitere Dehnung durch Erweichung zu vermeiden. Stiche werden mit nicht resorbierbarem Material für eineinhalb Monate bis zum Ende der Laufzeit oder genauer gesagt bis 38 Wochen aufgebracht. Leider funktioniert diese Art der Erhaltung des Fötus in einigen Fällen aus verschiedenen Gründen möglicherweise nicht: von der Erkrankung der Mutter bis zur Pathologie der Schwangerschaft.
  • Ringpessar installieren. Mechanischer Aufprall, der die Öffnung des Pharynx durch die Verstärkung einer Ringstruktur aus Kunststoff oder Silikon, die den Namen "Meyer's Ring" trägt, am Gebärmutterhals hält. Die Behandlungsdauer beträgt 20 bis 38 Wochen Schwangerschaft. Der Nachteil dieser Methode ist die organische Abstoßung der Details des weiblichen Körpers und ein erhöhtes Infektionsrisiko des Fötus aufgrund der Fremdheit des Materials.
  • Die medikamentöse Behandlung, ausgedrückt in intravenösen Infusionen, wird in Form einer Hormontherapie sowie mit Magnesiumkonzentraten, Vitaminen und krampflösenden Medikamenten verabreicht.

Beschreibung des inneren Os der Gebärmutter während der Schwangerschaft

Die Gebärmutter ist durch den Gebärmutterhals mit der Vagina verbunden, dessen Inneres als Gebärmutterhalskanal bezeichnet wird. Dieser enge Kanal hat zwei Öffnungen: eine - vor Eintritt in die Gebärmutter, die zweite - beim Verlassen der Vagina. Loch, das als Übergang vom Gebärmutterhals direkt in das Genitalorgan dient, wird als innerer Hals bezeichnet.

Die Funktionen des extremen Raums des Gebärmutterhalskanals bestehen darin, den Uterus vor dem Eindringen pathogener Mikroorganismen zu schützen, den Fötus in der Gebärmutterhöhle zu halten und die fötale Blase vor einer Infektion zu schützen. Mit Beginn der Schwangerschaft gewinnt der am Eingang der Gebärmutter gelegene Kanalring an Dichte, und der Ausgang zum Gebärmutterhals ist vollständig umzäunt.

Näher am Zeitpunkt der Geburt beginnt der Gebärmutterhals zu erweichen, der Gebärmutterhalskanal verkürzt sich und der Pharynx öffnet sich allmählich. Normalerweise tritt dieser Prozess bei 36 bis 38 Wochen auf.

Outdoor-Pharynx: Was ist das?

Der äußere Pharynx ist ein Loch zwischen der Vagina und dem Cervix. Es ist der Eingang zum Gebärmutterhalskanal von der Vagina. In der Zone des äußeren Pharynx stehen Zellen unterschiedlicher Epithelien, zylindrisch und flach, in engem Kontakt.

Im Normalzustand bietet diese Kombination der Öffnung die Möglichkeit, sich zu strecken und zu erholen. Bei Verletzung interner Prozesse wird dieser Ort jedoch zum Epizentrum der Zelldegeneration in einen malignen Tumor.

Der äußere Pharynx ist während einer gynäkologischen Untersuchung tastbar. Bei nulliparen Frauen hat es die Form eines geschlossenen Rings. Nach der Geburt hat das Loch die Form eines abgeflachten Schlitzes. Der äußere oder äußere Pharynx sollte geschlossen sein.

Während der Schwangerschaft beginnt seine Ausdehnung während der Vorbereitung des Gebärmutterhalses für den Geburtsvorgang. Ärzte bestimmen nach ihrem Durchmesser die Bereitschaft der Gebärmutter zur Geburt. Die intensivste Öffnung des äußeren Eingangs des Gebärmutterhalskanals beginnt nach einer Erhöhung des Lumens des inneren Os durch den Druck des Fötus auf den Gebärmutterhals.

Was sollte ein normaler Pharynx während der Schwangerschaft sein?

Zwischen der Scheide und der Gebärmutter bildet sich Schleim, der die Gebärmutter zusätzlich vor dem Eindringen der pathogenen Mikroflora schützt. Normalerweise sollten beide Eingänge des Gebärmutterhalskanals bis zu 36 Wochen geschlossen sein. Der Durchmesser des äußeren und des inneren Halses kann 2 bis 4 mm betragen (nach zahlreichen Lieferungen sind 6 mm zulässig). Der Zustand des Uteruslumens wird während des Ultraschalls nach 11-14, 20-22, 32-36 Wochen überprüft.

Der äußere Schlitz untersucht den Frauenarzt nach 20, 28, 32 und 36 Wochen. Nach 36 Wochen erweicht der Muttermund. Bei Frauen, die nicht geboren haben, ist der Durchgang zum Gebärmutterhalskanal etwa 0,5 cm offen, und diejenigen, die geboren haben, haben ein Loch, das sich bis etwa 1 Finger öffnet. Die vollständige Öffnung wird nach Erreichen der äußeren Öffnung mit einem Durchmesser von 10 cm diagnostiziert.

Was ist eine gefährliche Offenlegung des Halses?

Die Notwendigkeit, den Zustand der Zervixöffnungen ständig zu überwachen, ist darauf zurückzuführen, dass das Öffnen des Gebärmutterhalses oft ohne klare Symptome erfolgt. Bei einer Frau können leichte Beschwerden und periodische Kontraktionen der Gebärmutter auftreten. Nur ein Arzt kann feststellen, dass dies mit dem Öffnungskanal verbunden ist.

Gründe für das Öffnen des Halses:

  • natürliche Vorbereitung des Geburtskanals für die Geburt des Babys,
  • hohe männliche Hormone im Körper,
  • erhöhter Druck auf den Gebärmutterhals während mehrerer Schwangerschaften,
  • zervikale Insuffizienz
  • angeborene Anomalien der Genitalorgane,
  • Verletzung des Zervikalkanals durch Aborte oder gynäkologische Operationen,
  • Fortschritt der zervikalen Erosion,
  • niedrige Spiegel des Schwangerschaftshormons.

Die Offenlegung von Gebärmutterhalskrebsöffnungen in den letzten Schwangerschaftswochen deutet auf den bevorstehenden Beginn der Wehen hin. Dies ist ein normaler Prozess, der für Frau und Fötus keine Gefahr darstellt. Beginnt der Prozess jedoch weit vor dem voraussichtlichen Liefertermin, besteht das Risiko einer Fehlgeburt oder Frühgeburt.

Wenn der Arzt beim Verlassen der Vagina eine Vergrößerung des Platzes feststellt, wird die werdende Mutter zum Ultraschall geschickt. Bei einer normalen inneren Öffnung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines günstigen Schwangerschaftsausfalls ohne radikale Maßnahmen.

Behandlung der Halsöffnung

Die Therapie der zervikalen Dilatation zielt darauf ab, den Erweiterungsprozess der Öffnung zu verlangsamen und die Schwangerschaft zu erhalten. Das Behandlungsschema hängt von der Schwere des Prozesses und der Schwangerschaftsperiode ab, in der die Pathologie aufgedeckt wird. Eine Frau wird in ein Krankenhaus gebracht, in dem eine der Behandlungsmethoden angewendet wird:

  • medikamentös
  • Überlagerungs-Stützstruktur
  • chirurgisch

Die medikamentöse Behandlung umfasst Hormonpräparate, Antispasmodika und Vitamine. Die beliebtesten hormonellen Medikamente in der Schwangerschaft sind Utrozhestan und Duphaston. Bei der Erkennung der Abtreibungsgefahr schreibt der Arzt eine erhöhte Dosis an Medikamenten vor.

Die Mindestzeit für eine große Dosis beträgt 7-14 Tage. Nach Ablauf dieser Zeit wird Ultraschall durchgeführt. Wenn sich der Gebärmutterhals nicht verkürzt und der Öffnungsvorgang gestoppt ist, kann der Arzt die Dosis des Arzneimittels reduzieren. In den meisten Fällen wird die Hormontherapie bis zum letzten Monat der Schwangerschaft fortgesetzt. Manchmal werden Hormone bis zur Geburt benötigt.

Antispasmodika werden verwendet, um die Empfindlichkeit der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses zu reduzieren. Die Spannung des Uterus lindert Spasmalgon, No-shpa, Papaverin. Arzneimittel in Form von Injektionen, Tropfenzellen, Tabletten und Zäpfchen. Die Medikamente werden abgebrochen, wenn der Uterustonus entfernt ist. Vitaminkomplexe werden als Erhaltungstherapie eingesetzt.

Die Identifizierung der Pathologie führt dazu, dass die Frau nervöse Anspannung erlebt. Um Stress abzubauen, wird empfohlen, Beruhigungsmittel zu trinken.

Eine medikamentöse Therapie ist sinnvoll, wenn eine teilweise Öffnung des äußeren Pharynx diagnostiziert wird. Die Pathologie der inneren Öffnung und eine signifikante Zunahme der äußeren Öffnung erfordern die Verwendung eines speziellen Designs oder das Nähen des Isthmus des Gebärmutterhalskanals. Merkmale der Techniken sind in der Tabelle beschrieben.

  • Behandlung der Vagina mit Dysbakteriose-Warnmitteln,
  • Hormonpräparate
  • Die schnelle Ausbreitung der Infektion wurde vor der Operation nicht erkannt
  • Materialallergie
  • erhöhter Gebärmuttertonus
  • Immunabstoßung von Fremdgewebe,
  • zervikaler Schaden, wenn die Geburt beginnt, bevor die Naht entfernt wird
  • Behandlung der Vagina mit antiseptischen Mitteln für 7 Tage,
  • strenge Bettruhe für die ersten 5 Tage nach der Operation,
  • Verwendung von krampflösenden Medikamenten.

Unabhängig von der gewählten Behandlungsmethode ist zu beachten, dass das innere und äußere Lumen nicht vollständig geschlossen werden können. Wenn das Lumen offen ist, ist es unmöglich, es in seine ursprüngliche Position zurückzubringen. Die Verwendung einer Therapie hilft jedoch, die Situation zu vermeiden, wenn sich das Loch vollständig öffnet, bevor der Fötus lebensfähig wird.

Vorbeugende Maßnahmen

Es ist unmöglich, alle möglichen Komplikationen während der Schwangerschaft vorherzusagen. Um das Risiko eines vorzeitigen Beginns des Arbeitsprozesses zu verringern, ist es notwendig:

  • Planung einer Schwangerschaft mit einem Frauenarzt Eine Frau sollte sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen, gynäkologische Erkrankungen heilen und schlechte Gewohnheiten aufgeben.
  • Vermeiden Sie Abtreibungen. Um unerwünschte Schwangerschaften zu vermeiden, muss der natürliche physiologische Prozess gestört werden. Durch Abtreibung werden Hormone gestört und die Genitalorgane verletzt. Das Risiko einer Fehlgeburt steigt, wenn Sie zum ersten Mal versuchen, ein Kind im Alter von über 25 Jahren zu tragen.
  • Zeit, ein medizinisches Konto zu werden. Eine frühzeitige Registrierung ermöglicht die rechtzeitige Erkennung und Beseitigung von Schwangerschaftserkrankungen.
  • Behalte ein normales Gewicht bei. Übermäßiges Gewicht beim Tragen eines Babys führt zu einer Erhöhung der Belastung aller Organe und Systeme und zu einer Veränderung des Hormonhaushalts.
  • Besuchen Sie während der Schwangerschaft keine Saunen.
  • Vermeiden Sie Stress.
  • Einhaltung des Zeitplans geplanter Besuche beim Frauenarzt und Empfehlungen für den Ultraschall.
  • Befolgen Sie beim Erkennen der Abtreibungsgefahr eindeutig die Anweisungen des behandelnden Arztes.

Wenn die Frau während der ersten Schwangerschaft ICN fand, droht bei wiederholter Schwangerschaft eine Fehlgeburt. Personen, bei denen diese Diagnose diagnostiziert wurde, wird die Verwendung des Pessars empfohlen. Bei der Durchführung ist es notwendig, die sexuelle Intimität vollständig aufzugeben und die körperliche Anstrengung zu reduzieren.

Was ist der Gebärmutterhals?

Dies ist eine Art Verbindungsschlauch zwischen der Gebärmutter und der Vagina mit einer Länge von ca. 3-4 cm und einem Durchmesser von ca. 2,5 cm. Am Gebärmutterhals befinden sich zwei Teile: der untere und der obere Teil. Der untere Teil wird als Vaginal bezeichnet, weil er in den Hohlraum der Vagina geht, und der obere Teil - der Supravaginal, weil er sich oberhalb der Vagina befindet. Im Inneren des Gebärmutterhalses verläuft der Gebärmutterhalskanal, der mit einem inneren Hals in die Gebärmutter mündet. Draußen hat die Oberfläche des Gebärmutterhalses einen rosafarbenen Farbton, ist glatt und glänzend, langlebig und von innen her hellrosa, samtig und locker.

Zervix nach der Empfängnis

Während der Schwangerschaft treten in diesem Organ eine Reihe von Veränderungen auf. Beispielsweise ändert sich kurz nach der Befruchtung seine Farbe: sie wird bläulich. Grund dafür ist ein ausgedehntes Gefäßnetz und dessen Blutversorgung. Gleichzeitig dehnen sich die Halsdrüsen aus und werden stärker verzweigt.

Nach neun Monaten der Schwangerschaft stellt der Arzt fest, dass das Gewebe des Gebärmutterhalses aufgeweicht ist und "reift". Solche Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau zeigen die Bereitschaft zur Geburt eines Kindes an. Unmittelbar vor der Geburt wird der Gebärmutterhals gekürzt (auf 10-15 mm) und befindet sich in der Mitte des Beckens. Nach der Öffnung des Zervikalkanals bestimmt ein Geburtshelfer-Gynäkologe die Annäherung an die Arbeit, die mit der Erweiterung des inneren Pharynx und den Kontraktionen beginnt.

Zervikale Rate während der Schwangerschaft

Seit 9 Monaten ist die Frau gezwungen, den Frauenarzt häufig zu besuchen. Am besten, das heißt, bei einer gesunden Schwangerschaft ohne Komplikationen mindestens 9-12 Mal. Bei gesundheitlichen Problemen oder Fehlgeburten kann diese Zahl um ein Vielfaches höher sein.

Bei der ersten Untersuchung findet der Arzt den Muttermund und bestimmt seine Form, Größe, Konsistenz und Lage. In der normalen Schwangerschaft ist der Gebärmutterhals beim Berühren dicht und nach hinten geneigt, während der Kanal für den Finger nicht passierbar ist. Wenn eine spontane Fehlgeburt droht, wird der Arzt dies durch einen verkürzten und weicheren Gebärmutterhals feststellen, und der Kanal wird geöffnet.

Regelmäßige Besuche beim Frauenarzt geben Zeit, um die Pathologie oder Krankheit zu erkennen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Während der Untersuchungen führt der Arzt Tests durch: einen Abstrich der Flora (diese Analyse wird zur Bestimmung des Entzündungsprozesses beitragen, bestimmte Arten von Infektionen (Pilzinfektionen, Candidiasis, Gonorrhoe, Trichomoniasis, bakterielle Vaginose) und zytologische Untersuchungen (und somit Untersuchung der strukturellen Merkmale der Zelloberfläche und des Zervikalkanals) so können verschiedene onkologische Erkrankungen im frühesten Stadium nachgewiesen werden).

Wenn eine Frau zunächst keine zervikale Pathologie hat, wird eine geplante Untersuchung des Zustands dieses Organs in der 20., 28., 32., 36. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Если же отмечаются какие-либо нарушения, то обследования проводят чаще. Некоторые изменения состояния шейки матки, а также характер выделений могут свидетельствовать о возможной угрозе прерывания беременности. Принятые вовремя меры позволяют сохранить беременность.

Опишем наиболее распространенные заболевания шейки матки, которые могут существенно повлиять как на течение, так и исход беременности:

Истмико-цервикальная недостаточность во время беременности

Dies ist ein pathologischer Zustand des Gebärmutterhalses, bei dem die Muskeln im Bereich des Isthmus der Gebärmutter nicht reduziert werden. Gleichzeitig öffnet sich der Gebärmutterhals vor der Zeit, wodurch der Fötus nicht gehalten werden kann. Denken Sie daran, dass in einer gesunden Schwangerschaft der Gebärmutterhals fest verschlossen ist. Ohne Unterstützung steigt der Fötus allmählich ab, die Aktivität der Ahnen entwickelt sich und es kommt zu einer Fehlgeburt. Bei Isthmisch-Zervikaler Insuffizienz sind späte Fehlgeburten, die zwischen der 20. und 30. Schwangerschaftswoche auftreten, am relevantesten. Bei einigen Frauen kann eine vorzeitige zervikale Dilatation von stechenden Schmerzen in der Vagina begleitet sein, während sie bei anderen asymptomatisch sein kann.

Am häufigsten entwickelt sich das ICN aufgrund einer Unterentwicklung des Uterus und hormoneller Störungen. Zu den Ursachen seines Auftretens zählen jedoch folgende:

  • Angeborene Störungen der Halsstruktur mit einem Defizit an Bindegewebsfasern und einer relativen Erhöhung des Anteils an glattem Muskelgewebe.
  • Angeborene zervikale Hypoplasie.
  • Trauma des Isthmus und des Gebärmutterhalses während Aborten, Lieferung großer Früchte, Auferlegung einer geburtshilflichen Zange.

Zervikale Endocervicitis

Oft verursacht diese Krankheit - Entzündung des Gebärmutterhalskanals - spontane Aborte und Frühgeburten. In diesem Fall wird vermehrt Schleim aus dem Zervixkanal ausgeschieden, der Ort der Entzündung ist scharlachrot. Die Ursachen der Endocervicitis sind in der Regel sexuell übertragbare Infektionen, Streptokokken, Staphylokokken, E. coli, Enterokokken und andere ähnliche Erkrankungen. Die charakteristischsten Symptome dieser Krankheit sind reichliche Entladungen mit einem unangenehmen Geruch.

Zervikale Erosion während der Schwangerschaft

Erosion impliziert einen pathologischen Zustand, bei dem sich Wunden am Gebärmutterhals bilden, dh es wird eine Schädigung der äußeren Oberfläche dieses Organs beobachtet. Entzündliche Erkrankungen des Gebärmutterhalses, meist verursacht durch HPV, hormonelle Störungen, Verletzungen durch den Einsatz von Barrieren und chemische Kontrazeptiva, können Erosion auslösen. Die Wunde selbst verzögert sich in einigen Tagen, aber das Problem besteht darin, dass sie nicht mit den Zellen, die die äußere Oberfläche des Gebärmutterhalses bedecken, überwächst, sondern mit anderen, die die innere Mukosa des Gebärmutterhalses auskleiden. Während der Schwangerschaft berührt sich die Erosion nicht und die Behandlung bleibt für die Zeit nach der Geburt erhalten.

Der Gebärmutterhals während der Schwangerschaft ist sowohl anatomisch als auch funktionell ein wichtiges Organ. Denken Sie daran, dass es zum Befruchtungsprozess beiträgt, die Infektion der Gebärmutter und der Anhänge verhindert, den Fötus "trägt" und an der Geburt beteiligt ist. Aus diesem Grund ist es einfach notwendig, den Zustand des Gebärmutterhalses zu überwachen, während Sie ein Baby tragen.

Insbesondere fürberemennost.net - Ksenia Dakhno

Was ist ein Uterusmund?

Uteruspharynx ist die obere und untere Halsöffnung. Die obere Öffnung, die zum Uterus führt, wird als innerer Uterushals bezeichnet, die untere Öffnung, die zur Vagina führt, wird als äußerer Uterushals bezeichnet. Letzteres kann manuell palpiert werden. Wenn eine Frau noch keine einzige Schwangerschaft gehabt hat, hat der Uterusmund eine ovale Form. Nach der Schwangerschaft - die Form des Querschlitzes.

Schwangerschaft während der Schwangerschaft und Geburt

Während der Schwangerschaft sind sowohl die innere als auch die äußere Gebärmutter geschlossen. Dies verhindert das Eindringen pathogener Mikroben in den Uterus, was zur Entwicklung einer Infektion führen kann. Mit Beginn des Arbeitsprozesses verstärken sich die Kontraktionen, die Gebärmutter öffnet sich und der Hals der Gebärmutter verändert sich: Er verkürzt sich und wird weich. Dann öffnet sich der innere uterine Pharynx. Als nächstes folgt die Öffnung des äußeren Halses. Wenn sie sich auf etwa 10 cm ausdehnt, beginnt die sogenannte Exilperiode.

Uteruspharynx und natürliche Familienplanung

So spielt der Uterusmund während der Schwangerschaft und Geburt eine wichtige Rolle. Wenn die Schwangerschaft noch nicht angekommen ist, aber geplant ist, hilft der Uterusschuppen bei der Bestimmung der fruchtbaren Periode. Während des Zyklus ändern sich Position, Elastizität und Öffnung des Pharynx. Die Untersuchung des Uterus im Rachenraum ähnelt der Methode zur Untersuchung des Zervixschleims, wenn der Abfluss untersucht wird, um die besten Tage für die Empfängnis zu bestimmen. Jede der beiden Methoden, die separat verwendet werden, weist jedoch keine hohe Zuverlässigkeit auf. Es ist ratsam, sie in Kombination mit der Temperaturmethode zu verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Artikeln „Temperaturmethode“ und „Symptothermische Methode“.

Wie geht es dem Uterusmaul?

Nach der Menstruation ist der uterine Pharynx geschlossen und ragt weit in die Vagina hinein, wodurch die Untersuchung erleichtert wird. Es fühlt sich an wie ein Kirsch- oder Nasenspitzenknorpel. Wenn sich der Eisprung nähert, wird der Mund der Gebärmutter weicher und seine Öffnung erweitert sich. Gleichzeitig wechselt er seine Position und bewegt sich 2–3 cm zurück - während dieser Zeit ist es schwierig, ihn zu untersuchen. In diesem Zustand fühlt es sich eher wie ein Ohrläppchen oder eine Lippe an. Im Allgemeinen kann davon ausgegangen werden, dass die Tage der Empfängnis günstig sind, wenn der Muttersack am weichsten und am weitesten geöffnet ist.

Die Wahrnehmungschancen während dieser Zeit sind besonders groß, da Spermien leicht in die Gebärmutter eindringen können. Nach 1-2 Tagen nach dem Eisprung schließt sich der Mund der Gebärmutter wieder und wird härter.

Wie kann man die Gebärmutter untersuchen?

Es ist besser, die Studie unmittelbar nach der Menstruationsblutung zu beginnen, wenn der Uterus leicht zu spüren ist. Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse so erfolgreich wie möglich sind, lohnt es sich, die Umfrage unter den gleichen Bedingungen durchzuführen. Hier sind einige Dinge zu beachten:

  • den Uterusmund jeden Tag untersuchen,
  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff mit Seife,
  • Die Blase muss leer sein
  • Verwenden Sie möglichst denselben Finger und stellen Sie sicher, dass er sauber ist.
  • Es ist wünschenswert, dieselbe Position zu verwenden, z. B. durch Anheben eines Fußes an der Badeseite oder Liegen mit einem angehobenen Bein.
  • Wenn Sie den Uteruspharynx nicht fühlen können, können Sie versuchen, die Gebärmutter tiefer zu bewegen, indem Sie auf den Unterbauch drücken.
  • Es sollten Aufzeichnungen über die Untersuchung des Pharynx gemacht werden, um die Nachuntersuchungen zu vereinfachen. Dazu können Sie beispielsweise den Zykluskalender auf der My Child-Website verwenden.

Zu Beginn können solche Studien natürlich zu einer persönlichen Ablehnung führen, und es dauert mindestens zwei Zyklen, bis die Frau die Veränderungen des uterinen Pharynx richtig interpretiert. Sobald der Prozess jedoch besser wird, können Untersuchungen des Uterus-Halses in Kombination mit der Temperaturmethode eine gute Hilfe bei der natürlichen Familienplanung sein.

Weitere Artikel zum Thema: "Uteruspharynx"

Länge, Zustand der inneren Gebärmutter. Wir verstehen was und wie

Länge, Zustand der inneren Gebärmutter. Wir verstehen was und wie

Nicht alle Frauen wissen genau, um sich ihrer Anatomie zu erinnern. Vor allem, wenn es sie im natürlichen Lebenslauf nicht betrifft. Mit dem Beginn einer so schönen und lang erwarteten neunmonatigen Pore, der sogenannten Schwangerschaft, werden Fragen im Zusammenhang mit der weiblichen Anatomie immer wichtiger, was jedes Mal mehr und mehr Interesse hervorruft. Der Wert dieses Interesses ist direkt proportional zur Anzahl der Arztbesuche, gefolgt von Bestehen von Tests und Bestehen von Ultraschall und anderen obligatorischen Untersuchungen.

Wo ist es

Ein solches Konzept wie der innere Hals der Gebärmutter erscheint häufig in den Aufzeichnungen der Beobachtungen des Frauenarztes und der Ergebnisse des Ultraschalls. Besorgte und zweifelhafte zukünftige Mütter sind besorgt über das mangelnde Verständnis der Situation und suchen verzweifelt nach Antworten auf Fragen in den riesigen Weiten des Internets.

Die Gebärmutter, ein hohles (leeres, freies Inneres) Organ, das aus Muskelgewebe besteht, gibt ihm die Möglichkeit, sich zu Beginn der Menstruation und Geburt zusammenzuziehen und den Fötus zu drücken. Sein unterer Teil, der sich unten am Becken befindet, ist direkt an der Vagina befestigt. Zwischen Uterus und Vagina befindet sich ein röhrenförmiger "Durchgang", dessen Länge etwa drei bis vier Zentimeter und einen Durchmesser von etwa zweieinhalb Zentimetern beträgt. Diese "Passage" wird der Cervix genannt. Der Gebärmutterhals ist in zwei Teile unterteilt: die Vagina, die mit der Vagina verbunden ist, und der Supravaginal, der oberhalb seiner Grenze direkt mit der Gebärmutter verbunden ist. Im Inneren des Gebärmutterhalses befindet sich der Gebärmutterhalskanal, der in die Gebärmutterhöhle mündet. An der Grenze von Gebärmutter und Gebärmutterhalskanal befindet sich der innere Hals der Gebärmutter. Im Normalzustand ist der innere Pharynx geschlossen. Es öffnet sich nur in zwei Fällen: während der Menstruation und der Geburt. Manchmal gibt es eine angeborene Anomalie des inneren Os, wenn er ständig offen ist - eine "unnatürliche" Entdeckung. Dieses Phänomen kann auch Abtreibungen sein.

Abmessungen und Zustand während der Schwangerschaft

Grundsätzlich wird beim Eintritt der Schwangerschaft die wichtigste und wichtigste Aufgabe dem inneren Pharynx zugewiesen: einer schützenden, die den Fötus vor äußeren Einflüssen abdeckt.

Bei den Inspektionen werden sein Standort, Zustand und Dichte berücksichtigt. Normalerweise wird sein Zustand in der zwanzigsten, achtundzwanzigsten, zweiunddreißigsten und sechsunddreißigsten Woche überprüft.

Die Dimensionen, die die innere Öffnung der Gebärmutter kennzeichnen, insbesondere der Durchmesser, sind ein sehr wichtiger und notwendiger Indikator für die frühzeitige Erkennung von Gebärmutterhalskrebs und die rechtzeitige Entscheidung, welche den positiven Verlauf einer Schwangerschaft beeinflussen kann.

Im Durchschnitt erfährt die Breite der inneren Kehle, beginnend mit der zehnten und sechsunddreißigsten Woche, keine wesentlichen Veränderungen.

Überstand der Membranen und der Cerclage

Manchmal gibt es jedoch einige Vorsprünge der Membranen - einen leicht erweiterten Gebärmutterhalskanal. Geschieht dies, was durch Ultraschall erkannt wird, muss der innere Rachenraum der Gebärmutter nicht verändert oder angelehnt werden. Eine solche "Hernie" kann in ihrem normalen Zustand gebildet werden. Mit dem Erscheinen eines solchen Bildes wird also unabhängig vom Zustand des inneren uterinen Pharynx ein Verfahren präsentiert, das das Nähen des Gebärmutterhalses darstellt, um dessen vorzeitige Offenlegung und Lieferung zu verhindern. Selbst wenn der Durchmesser des Pharynx um mehr als sechs Millimeter zunimmt, gibt es bereits Gründe für eine gynäkologische Korrektur.

Ein solcher Mini-Vorgang wird als Cerclage bezeichnet. In der Regel wird es streng nach dringenden Zeugenaussagen im Zeitraum vom 16. bis zum 22. Monat durchgeführt. Mit Beginn der Wehen, die rechtzeitig eintraten, werden solche Stiche sehr einfach entfernt und stellen für die Frau sowohl während als auch nach der Schwangerschaft keine Gefahr und Probleme dar.

Änderungen in der Struktur und Breite der Zervix

Interessanterweise ändert sich die Struktur und Breite des Gebärmutterhalses mit der Annäherung der Arbeitszeit. War es zu Beginn der Schwangerschaft ein Zylinder, so hat es in der einunddreißigsten Woche die Form eines Kegels. Darüber hinaus ist der Durchmesser in Höhe des inneren Pharynx größer als im mittleren Teil. Und dieses Bild bleibt bis zum Ende der Schwangerschaft bestehen.

Mit Beginn des dritten Trimesters sollte die Länge von der Plazenta bis zum inneren Os bei normaler Schwangerschaft mehr als sechs Zentimeter betragen. Wenn die Zahlen nicht und viel weniger entsprechen, kann dies auf eine zu geringe Anheftung der Plazenta hindeuten, wodurch die inneren Wunden nicht vollständig geöffnet werden können. Und wenn die Plazenta den inneren Hals der Gebärmutter verstopft hat, zeigt dies ihre Präsentation an.

Pflichtinspektionen

In jedem Fall sollten alle vorgesehenen Prüfungen und Verfahren besucht werden. Sie sollten keine Angst haben oder verschiedene Ergebnisse von Ereignissen erfinden, da Sie völlig unbekannte Zahlen und Symbole auf der Austauschkarte gesehen haben. Fragen Sie Ihren Arzt und nur ihn. Auf den Webressourcen finden Sie wahrscheinlich keine Antworten auf Ihre Fragen. Sie können Ihnen nur einen Geburtshelfer-Gynäkologen geben.

Der Zustand der inneren Gebärmutter während der Schwangerschaft

Hallo Tatiana! Bitte erläutern Sie die Situation: Nach 18 Schwangerschaftswochen wurde ein Ultraschall durchgeführt. Die Entwicklung des Fötus ist normal, nur das Fazit des Ultraschallscanners war alarmiert: "Kleine Dilatation des inneren Os". Das Protokoll sagt: "Interner Pharynx: Halslänge 59 mm (Gesamtlänge), CK auf 7 mm erweitert, auf eine Tiefe von 21-22 mm, ein geschlossener Teil des Gebärmutterhalses 34,5 mm." Der Arzt-Uzist sagte, er solle körperlichen und sexuellen Frieden einhalten. Die Gynäkologin, die meine Schwangerschaft beobachtete, achtete nicht auf die Schlussfolgerung über die Erweiterung des inneren Os. Nach 10 Wochen fand jedoch eine Kolposkopie des Gebärmutterhalses statt und es wurde ein Gebärmutterhalskrebs gefunden. Kann es sich darum erweitern? Und ich mache mir Sorgen, ich habe bereits viel über ITSN und seine Bedrohung gelesen. Sag mir, was sind meine nächsten Schritte? Ich mache mir auch Sorgen, ob es in der Vagina kribbelt.

  • Hinzugefügt von:
  • Pathologie und Abnormalitäten

Der Gebärmutterhals hat die wichtige Funktion, den Fötus in der Gebärmutter zu halten. Bis zu 37 Wochen ist sie im geschlossenen Zustand normal und beginnt nach dieser Zeit auf die Geburt vorbereitet zu sein. Darüber hinaus verhindert ein geschlossener Zervixkanal () das Eindringen von Infektionen in den Fötus.

Zervikale Länge und KonsistenzNormalerweise ist der Hals während der gesamten Schwangerschaft dicht, seine durchschnittliche Länge beträgt 3 bis 4 cm (er kann bei Frauen mit einer Vielzahl von Frauen etwas kürzer sein).

Dies sind die Merkmale, die es ermöglichen, die Hauptfunktion auszuführen? Zurückhaltung des Fötus. Nach 37 Wochen (der Zeitraum, ab dem die Schwangerschaft als Vollzeit betrachtet wird) treten am Hals strukturelle Veränderungen auf: Er wird weicher, verkürzt sich, nimmt eine zentrale Position ein, beginnt sich leicht zu öffnen. Diese Änderungen sind notwendig, um einen einzigen Kanal mit dem Uteruskörper zu bilden. Während der Entbindung (während der ersten Periode) öffnet sie sich allmählich auf 10 bis 12 cm und kehrt dann (nach der Geburt) allmählich in einen nahezu schwangeren Zustand zurück (der äußere Stall des Gebärmutterhalses wird schlitzartig, und bei denjenigen, die nicht geboren haben, ist dies vor Ort).

Die Messung des Gebärmutterhalses kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. Wenn ein Geburtshelfer-Gynäkologe alle Hauptmerkmale (Länge, Dichte, Position relativ zur Beckenachse, den Zustand des äußeren Os) ermittelt. Sie wird bei jeder Untersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl durchgeführt, um die Dynamik von Veränderungen zu beurteilen.
  2. Ultraschalluntersuchung (Ultraschall): Sie können Länge, Zustand des inneren und äußeren Pharynx sowie des Halskanals selbst bestimmen (was sehr wichtig ist, wenn eine Frühgeburt droht).

Pathologie und Abnormalitäten

Information Die häufigste Pathologie ist eine kurze Zervix während der Schwangerschaft - Isthmisch-Zervikale Insuffizienz (ICN).

Bei Ultraschall wird das ICN als Halslänge von weniger als 25 mm angenommen. Ein weiteres Kriterium ist die trichterförmige Erweiterung des inneren Os (die normalerweise geschlossen ist).

Die Ursachen von ICN sind zervikale Traumata bei früheren Geburten, nach Aborten und nach zervikaler Behandlung (). In diesem Fall kann der Hals seine Funktionen nicht erfüllen, es besteht die Gefahr einer Frühgeburt. Es kann auch zu einer gewöhnlichen Fehlgeburt führen. Die Diagnostik basiert auf Ultraschalldaten (Zervikometrie wird durchgeführt - Messung des Gebärmutterhalses und Beurteilung des Zustands des inneren Halses). Bei einer Verkürzung auf 25 mm oder weniger wird die Naht am Hals durchgeführt oder das Entlastungsgeburtshilfspessar wird eingesetzt.

Optional Das gegenteilige Problem ist zervikale Unreife in der Vollschwangerschaft. Sie wird durch eine Verletzung der Bildung einer generischen Dominante (z. B. mit Angst vor der Geburt) sowie durch anatomische Merkmale oder nach Eingriffen am Hals (sie wird schlecht dehnbar) verursacht.

Der Reifegrad des Gebärmutterhalses wird anhand einer Reihe von Zeichen bewertet, die in der Tabelle angegeben sind.

Auf der Suche nach Informationen, wie man ein Mädchen bekommen kann, habe ich auch gelernt, dass dies bei der Planung meines Sohnes helfen wird. Ich hoffe, jemand findet das nützlich. weiter lesen

Zervix während der Schwangerschaft

Der Gebärmutterhals ist eine Art Muskelring, der die Gebärmutter beendet und die Vagina verbindet. Seine Länge beträgt etwa ein Drittel der gesamten Länge des Uterus, es hat ein kleines Loch - die Uterusöffnung (Gebärmutterhalskanal), durch die der Menstruationsfluss austritt.

Spermien zur Befruchtung des Eies in den Eileitern dringen auch durch diese Öffnung in den Uterus ein. Der Pharynx der Gebärmutter ist mit einem Schleimpfropfen bedeckt, der während des Orgasmus herausgedrückt wird. Bei Frauen, die nicht geboren haben, unterscheidet sich die Form des Gebärmutterhalses von denen, die geboren haben. Bei denen, die geboren haben, ist es rund oder hat die Form eines Kegelstumpfes, während es für diejenigen, die nicht geboren haben, flach, breit und zylindrisch ist. Nach einer Abtreibung ändert sich auch die Form des Gebärmutterhalses, sodass der Arzt nicht getäuscht werden kann. Bestimmen Sie die Form des Gebärmutterhalses, seine Konsistenz, Größe, Zustand der äußeren Öffnung, die Halskante, den Grad der Öffnung des Halses, der Reifegrad kann mit der Vaginaluntersuchung sein. Führen Sie dann normalerweise eine Inspektion mit einem Spiegel durch.

Die Reife des Gebärmutterhalses wird durch eine spezielle Skala bestimmt:

1. Zervikale Konsistenz: 1 Punkt - Erweicht, aber 2 Punkte verdichtet im inneren Pharynx - Weich 3. Lage des Gebärmutterhalses relativ zur Drahtachse des Beckens: 0 Punkte - hinter 0 Punkten gelegen - Äußeres Fach ist geschlossen, das Fingerende übergibt 1 Punkt - Der Halskanal vermisst 1 Finger, aber das Siegel im inneren Pharynx misst 2 Punkte. - Es fehlt mehr als der 1. Finger, der geglättete Hals ist mehr als 2 cm. Alle Frauen wissen, wie ihr Sexualsystem funktioniert. Sie haben zumindest annähernd eine Vorstellung von den Funktionen der Gebärmutter, der Vagina und der Eierstöcke. Aber sie wissen wenig über den Muttermund. Этот женский половой орган имеет большое значение при зачатии, в период беременности и при родах. Только внешне осмотрев шейку матки доктор легко сможет определить делала женщина аборт или нет, рожала ли она, через сколько у нее наступят месячные.

Шейка матки во время овуляции

В период овуляции шейка матки становится более мягкой, влажной и эластичной, потому что в цервикальном канале разжижается слизь. Выделяется слизь в больших количествах, а это служит помощью сперматозоидам при передвижении к яйцеклетке. Die Öffnung des Gebärmutterhalskanals öffnet sich und der Gebärmutterhals selbst steigt nach oben. Sobald der Eisprung abgeschlossen ist, sinkt die Zervix ab, sie wird hart und der äußere Pharynx schließt sich. Cervix und Schwangerschaft Während der gesamten Schwangerschaft einer Frau ändert sich der Cervix signifikant. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, wird die Farbe des Gebärmutterhalses bläulich, die Drüsen weiten sich aus und werden stark verzweigt. In den frühen Stadien der Schwangerschaft sind Blutungen und die Erweiterung des inneren Mutterleibes ein sehr gefährliches Zeichen. Abtreibungen werden höchstwahrscheinlich nicht vermieden. Am Ende der Schwangerschaft reift der Muttermund und wird weicher, dies zeigt die Bereitschaft des Körpers für die Geburt eines Kindes an. Unmittelbar vor der Geburt eines Kindes befindet sich der Hals in der Mitte des kleinen Beckens, seine Länge beträgt 10-15 mm, der Kanal öffnet sich auf 5-10 mm. Der Zervixkanal geht problemlos in das untere Segment über. Die Ausdehnung des inneren Kanals und die Schmerzen in der Kolonie sprechen vom Beginn der Arbeitstätigkeit. Während der Geburt dehnt sich der Hals auf einen Durchmesser von 10 cm aus. Dadurch kann das Kind den Geburtskanal passieren. Es kommt vor, dass während des Fortschreitens der Cervix gerissen wird. Dies kann aus verschiedenen Gründen auftreten - schwache Wehen, schnelle Entbindung, großer Fötus, Nackenoperationen, Rupturen bei früheren Geburten. Wenn ein Bruch auftritt, wird der Arzt nähen. Wenn Sie die Lücke nicht bemerken oder schlecht vernähen, treten in der nächsten Schwangerschaft Probleme auf - Fehlgeburt oder Frühgeburt.

kurzer Hals, 23 Wochen. Schwangerschaft und Geburt

Hallo allerseits Ich habe einen Zeitraum von 23 Wochen, vor kurzem ein Pessar gestellt. Daten vom Ultraschall bis zur Installation: 23 mm, geschlossener Mund - 32 mm, geschlossener Mund - 26 mm, V-förmige Öffnung (die letzten beiden sind mit einem Abstand von weniger als einem Tag gemacht, der Unterschied ist wahrscheinlich auf unterschiedliche Geräte und Ärzte zurückzuführen). Nach der Installation des Ultraschalls (tat das gleiche, wo 26 mm vorher waren) zeigten sich 20 mm und eine U-förmige Öffnung von 7 mm. Kontrolle nächste Woche - sie sagten, die Hauptsache sei, die Dynamik zu beobachten. Vorgeschriebene Kerzen für die Hygiene + Utrozhestan und.

In diesem Fall wurde ich beide Male implantiert und bis 38 Wochen entlassen.

Nun, sei vorsichtig und lüge mehr - sagten sie. Medikamente haben nichts anderes hinzugefügt :)

68. Tag im Krankenhaus. Medikolgas Blog auf 7ya.ru

Ich habe dies am 3. Oktober geschrieben, weil ich mich nur irgendwie ausdrücken wollte. Ich bin mir sicher, dass dies mehr als ein Mädchen unterstützen kann. Heute ist der 68. Tag, an dem ich im Krankenhaus bin. Zum Glück nicht in einer Reihe :-). Dies ist das dritte Mal. und endet die dritte Woche. Und wann sie schreiben, ist noch unbekannt. Heute sagte der Arzt bei der Untersuchung, wenn ich stark nachfrage, könnten sie mich nächste Woche vielleicht nach Hause gehen lassen, um mich auszuruhen. Die Ärzte haben Angst, mich unbeaufsichtigt zu lassen, und vor der Geburt fast zwei weitere Monate.

Empfehlungen für niedrige Plazenta. Schwangerschaft und Geburt

Guten Tag! Niedrige Plazentation auf 20-21 Wochen eingestellt, 20mm. Der Ultraschallarzt sagte unbegrenzt in jeder Hinsicht, wird steigen. Ich weiß, was durchschnittlich steigt (beim älteren Kind gab es sogar eine Präsentation). Der Arzt im LCD ist fast hysterisch, dringend im Krankenhaus. Hat sich in der Praxis etwas geändert? Ja, es gibt keinen Ton usw. Ich habe einen Verzicht geschrieben, aber die "Kakerlake" hat sich beruhigt. Was sagst du

Schwangerschaft nach zervikaler Behandlung

Zuvor wurde angenommen, dass Verfahren wie die Schleifenelektrokonisation des Gebärmutterhalses, Kryotherapie und andere Verfahren zur Behandlung präkanzeröser Zustände des Gebärmutterhalses zu Problemen mit der Möglichkeit einer zukünftigen Schwangerschaft führen. Amerikanische Forscher an der Spitze von Allison Naleway (Allison Naleway) haben bewiesen, dass die Behandlung von präkanzerösen Erkrankungen des Gebärmutterhalses die Geburt und zukünftige Schwangerschaft nicht beeinträchtigt. Seit 12 Jahren überwachen die Forscher den Zustand von etwa 100.000 Frauen, von denen sich einige durchgemacht haben.

Uzi in 15 Wochen. gut und nicht so gut. Schwangerschaft und Geburt

Die Mädchen besuchten den ersten Ultraschall! Die Laufzeit wurde um 2 Wochen verlängert, insgesamt begann die Woche 16. Da ich Angst hatte, es nicht in Worte zu fassen, weil es fast keinen Bauch gibt, aber mit dem Baby alles in Ordnung ist. KTR-88,8. TVP-2,2 mm. HR - 147 Schläge. Sie gaben mir ständig ein Bild von mir. Von dem nicht so guten: Hypertonus der hinteren Gebärmutterwand, der Chorion liegt tief an der Rückwand, der untere Rand erreicht den inneren Rachenraum. Und die Hauptsache ist der Hals. Die Länge beträgt 40,0 mm, die Breite "C" des Kanals beträgt 0,1 cm. Der Arzt hat sich nicht darauf konzentriert, es wurde nur die Richtung angegeben.

ICN :(. Schwangerschaft und Geburt

Mädchen, die eine positive Erfahrung haben? Im Internet nichts Gutes. Der behandelnde Arzt scheint ruhig auf das Ergebnis des Ultraschalls zu reagieren. Heute aber sagte sie im Tageskrankenhaus, dass ich in die Entbindungsklinik gebracht werden müsste: (Medikamente wurden vorläufig verschrieben: Tabletten, Kerzen, Injektionen, Tropfenzähler, Physio. Ich versuche, positiv zu bleiben. Aber ich möchte wissen, dass dies kein Satz ist!

Ich berichte Schwangerschaft und Geburt

Ähm .. Verkauf ne, wo ich anfangen soll Ich bin froh, dass wir uns rechtzeitig entwickeln, der BPR ist 52 mm, OCh 165 mm, DB 37 mm (fragen Sie nicht, was er gerne wissen würde, aber es steht geschrieben, dass er dem Datum entspricht.) Gewicht 450 g, HR 142 Schläge / Minute, rhythmisch. Mit der Plazenta-Identität ist alles normal. Es ist schlimm, dass der Kopf sehr niedrig ist, eine große Bedrohung, der Hals wird auf 30 mm verkürzt, der innere Pharynx wird aufgrund der niedrigen Position des Kopfes nicht sichtbar gemacht.

über die Offenlegung. Schwangerschaft und Geburt

erklär mir, pliz. Sie sagen, so viele Finger zu öffnen, oder so viele sehen dieses eine und dasselbe. 2 Finger und 2 cm Ich bin mit 2 Fingern auf dem Platz angekommen, und nach 5-6 Stunden Arbeit waren es nur noch 4 cm. und mehr - wie man der Offenlegung helfen kann. Nun, es ist klar, dass es besser ist zu gehen als zu lügen. und es gibt andere möglichkeiten?

Meine Plazenta schließt vollständig die Stirn

Was zu tun ist? gestern war sie auf ultraschall, sagte sie, das baby entwickelt sich gut, aber die plazenta hat die vorderhalle völlig geschlossen, dh wenn es lange dauert, wird es eine präsentation sein. Jetzt gesagt, beobachtet zu werden. Und was kann daran nichts ändern? Und sie kann sich dann wie gewünscht bewegen? und was bedeutet es im Allgemeinen, dass ich jetzt keinen Sex haben kann? Und wenn es langfristig eine Präsentation gibt? Kaiserschnitt Erzähl das. Bitte, wer hat das beendet? 13 Wochen an uns.

Vom Gebärmutterhals geöffnet. Schwangerschaft und Geburt

Hallo! Vielleicht, wer weiß, sagen Sie mir, was los ist. Meine Schwester ist ungefähr 25 Wochen alt. Uzi stellte die Öffnung des Gebärmutterhalses um 0,8 cm dar. Soweit ich es von der Gebärmutter-Seite her verstanden habe, ist es nach außen immer noch geschlossen. Sie legen sich hin, um zu retten. Im Moment darf man nicht gehen, leg dich hin. Ich habe gefragt, ob ich nähen soll. Ihr wurde gesagt, dass nein, angeblich Stiche bis zu 17 Wochen verhängen. Sag mir, was sie in diesem Fall tun, ich habe keine Informationen.

Ultraschall für einen kurzen Gebärmutterhals. Schwangerschaft und Geburt

Ich gehe morgen zu Art Med, ich kann nicht bis zum 12. April warten. Ich musste mich an Shvets festhalten, niemand hatte mehr Freizeit. Ich habe gestern - vorgestern - über den kurzen Hals (1,5 cm) geschrieben. Was soll ich dem Arzt sagen und wie wird er in der Realität aussehen, kurz? und wie läuft es mit mir? Was mir der morgige Ultraschall beschert, sonst bin ich wie üblich gebremst, ich lese seit einem Tag, jetzt wurde es unheimlich. Kurz gesagt, wie man den kurzen Hals betrachtet? Ich gehe zwar nur für einen Ultraschall, aber im Moment geht es nicht darum, zu gebären.

Zwei fragen. Einschließlich über den Hals .. Schwangerschaft und Geburt

1. Und bewegen sich Kinder mehr, wenn sie länger werden? Öfter? Stärker? Wie fühlt es sich an? Ich muss es nur wissen. Es war mein Tag, an dem sie geschlafen haben (ich habe hier ein Poster geschrieben), aber heute haben sie sich einen ganzen Tag lang beschäftigt, nicht viel, aber offensichtlich schlafen sie nicht. 2. Über den Hals. Bisher habe ich alles in Ordnung mit ihr. Aber immer noch etwas beängstigende Erfahrung von Mädchen, die sich plötzlich öffneten. Der Stumpf ist klar: Solange alles normal ist, werden die Ärzte nichts unternehmen. Aber ich führe immer noch einen aktiven Lebensstil (solange nichts stört).

Symptome einer zervikalen Dilatation. Schwangerschaft und Geburt

Sagen Sie mir, was sind die Symptome beim Öffnen des Gebärmutterhalses (nicht vor der Geburt, sondern während der Schwangerschaft). Und dann, wegen dieser Symphyse, fängt es an, mich überall dort regelmäßig zu verletzen, ich weiß nicht, ob diese Vagina oder die Knochen da sind, es ist alles da. Kurz gesagt, die Kakerlaken begannen in meinem Kopf voll zu schwärmen :)

Bei den Kursen wurde uns gesagt, obwohl natürlich alles sehr individuell ist, aber es gibt etwas zu definieren. Wenn in der Tiefe ein Kribbeln mit einer Nadel auftritt, an der Stelle, an der sich nach Ihren Berechnungen jetzt der Hals befindet, kann dies bedeuten, dass er sich langsam vorbereitet und weicher für das Öffnen ist. Es ist, als würden sie dort eine Nadel stecken, nicht schmerzhaft, sondern unerwartet. Einmal und dort war es.

Wenn all dies gleichzeitig mit einer Divergenz der Beckenknochen (unterer Rücken, Oberschenkelschmerz) einhergeht, dann ist dies aus Erfahrung (keine Statistik, meine ich!) Höchstwahrscheinlich bedeutet, dass der gesamte Prozess dort begann und der Uterus sich ebenfalls vorbereitet.

Nun, bei der Geburt ist das einfach. In der Regel entspricht die Angabe von 7-8 cm der Häufigkeit von Kontraktionen von 1,5 Minuten im Abstand von 3-5 Minuten.

zervikale Länge. Schwangerschaft und Geburt

Mädchen Sag mal, gibt es irgendwelche Regeln dafür? Ich habe 23 Wochen einen Ultraschall gemacht: Es gibt keinen Ton, der innere Rachen ist geschlossen, der Hals ist 32 mm. Maria MM schreibt, dass der Hals etwas kurz ist. Und wer erinnert sich in dieser Zeit noch an wen? Ich habe Probleme mit männlichen Hormonen, ich trinke Dexamethason. Vielleicht hängen diese Dinge zusammen. Maria Maria schreibt auch, dass Sie dem Hals folgen müssen. Und wie ist es Machen Sie oft Ultraschall oder schauen Sie auf den Stuhl? Auf dem Sessel ist die gleiche Länge nicht sichtbar, nur die Offenlegung (pah pah pah, Gott verbietet) kann sehen?

Zerstören Sie die Mythen über Schwangerschaft, Geburt und Kinder. Teil 3

Über die Geburt Mythos Nummer 5. Geburt ist der größte Schmerz, der nur sein kann und dauert bis zu 24 Stunden! Es gibt viele Mythen über Gattungen, aber alle reden normalerweise darüber, wie es unmöglich ist, weh zu tun, wie schwer es ist, zu überleben, und wie wir als Frauen in diesem Leben kein Glück hatten. Ich muss sagen, dass meine Geburt nicht so ruhig und ruhig war wie die Schwangerschaft. Trotzdem kann ich diesen Mythos widerlegen! Also in Ordnung ... Am 5. April begann alles um 8 Uhr morgens. Mann ging weiter.

Warum sterben Kinder der ersten Lebenstage? Einer der am meisten.

Alle 9 Monate wächst ein Baby unter Ihrem Herzen, das nicht nur von Ihrer Liebe und Liebkosung umgeben ist, sondern auch von einem zuverlässigen Schutz vor Fruchtwasser-Membranen und Fruchtwasser. Die fötale Blase bildet einen verschlossenen Tank mit einer sterilen Umgebung, wodurch das Kind vor einer Infektion geschützt wird. Normalerweise kommt es vor der Geburt (wenn der Gebärmutterhals vollständig geöffnet ist) oder direkt während des Geburtsvorgangs zum Bruch der fötalen Membranen und zum Bruch des Fruchtwassers. Wenn die Unversehrtheit der Blase zuvor gebrochen wurde, ist dies der Fall.

11. Stellt der Arzt bei der Untersuchung immer mit Sicherheit eine vorzeitige Abgabe von Wasser fest?
Bei einer massiven Pause ist eine Diagnose nicht schwierig. Aber in fast der Hälfte der Fälle zweifeln die Ärzte selbst an führenden Kliniken an der Diagnose, wenn sie sich nur auf Untersuchungsdaten und alte Forschungsmethoden verlassen.

12. Kann man mit Ultraschall die vorzeitige Ausgießung von Gewässern diagnostizieren?
Die Ultraschalluntersuchung erlaubt es zu sagen, ob eine Frau Oligohydramnion hat oder nicht. Die Ursache für Oligohydramnien kann jedoch nicht nur der Bruch der fötalen Membranen sein, sondern auch die Beeinträchtigung der Nierenfunktion des Fötus und anderer Zustände. Andererseits gibt es Fälle, in denen ein kleiner Bruch der Membranen vor dem Hintergrund von Polyhydramnion auftritt, beispielsweise in der Pathologie einer schwangeren Niere. Ultraschall ist eine wichtige Methode zur Überwachung des Zustands einer Frau, die einen vorzeitigen Bruch der Membranen hatte, beantwortet jedoch nicht die Frage, ob die Membranen intakt sind.

13. Ist es möglich, das Austreten von Wasser mit Lackmuspapier zu bestimmen?
In der Tat gibt es ein solches Verfahren zur Bestimmung des Fruchtwassers, basierend auf der Bestimmung des Säuregehaltes der Vaginalumgebung. Man spricht von Nitrazin-Test oder Amniotest. Normalerweise ist die Vaginalflüssigkeit sauer und die Fruchtwasserflüssigkeit ist neutral. Daher führt das Eindringen der Fruchtwasserflüssigkeit in die Vagina zu einer Abnahme des Säuregehaltes der Vaginalumgebung. Leider ist der Säuregehalt der vaginalen Umgebung bei anderen Erkrankungen, wie Infektionen, Einnahme von Urin, Sperma, reduziert. Daher liefert der Test, der auf der Bestimmung des Säuregehalts der Vagina basiert, leider sowohl falsch positive als auch falsch negative Ergebnisse.

14. Wie oft ist diese Methode zur Diagnose einer vorzeitigen Abgabe von Wasser in vielen vorgeburtlichen Kliniken verschmiert?
Vaginaler Ausfluss, der fötales Wasser enthält, bildet, wenn er auf einem Objektträger aufgebracht und getrocknet wird, ein Muster, das an Farnblätter erinnert (Farnphänomen). Leider liefert der Test auch viele ungenaue Ergebnisse. Darüber hinaus arbeiten Laboratorien in vielen medizinischen Einrichtungen nur tagsüber und wochentags.
15. Was sind die modernen Methoden zur Diagnose eines vorzeitigen Risses der Membranen?
Moderne Diagnosemethoden für vorzeitige Blasensprünge basieren auf der Identifizierung spezifischer Proteine, von denen sich viele im Fruchtwasser befinden und normalerweise nicht in der Vaginalflüssigkeit und anderen Körperflüssigkeiten zu finden sind. Zum Nachweis dieser Substanzen entwickeln Sie ein Antikörpersystem, das auf den Teststreifen aufgebracht wird. Das Funktionsprinzip solcher Tests ähnelt einem Schwangerschaftstest. Der genaueste Test ist ein Proteintest, der als Plazenta-Alpha-Mikroglobulin bezeichnet wird. Der Handelsname ist Amnishour (AmniSure®).

16. Wie genau ist der Amnishur-Test?
Die Genauigkeit des Tests Amnishur beträgt 98,7%.

17. Kann eine Frau den Amnishur-Test alleine ablegen?
Ja, im Gegensatz zu allen anderen Untersuchungsmethoden erfordert der Test von Amnyshur keine Untersuchung in Spiegeln, und eine Frau kann sie zu Hause ablegen. Alles, was zur Formulierung des Tests benötigt wird, ist im Set enthalten. Hierbei handelt es sich um einen Tampon, der bis zu einer Tiefe von 5-7 cm in die Vagina eingeführt und dort 1 Minute gehalten wird, ein Reagenzglas mit einem Lösungsmittel, in dem der Tampon 1 Minute lang gewaschen wird und dann der Teststreifen, der in das Reagenzglas eingeführt wird, ausgeworfen wird. Das Ergebnis wird nach 10 Minuten abgelesen. Bei einem positiven Ergebnis erscheinen wie beim Schwangerschaftstest 2 Streifen. Mit negativem Ergebnis - ein Takt.

18. Was tun, wenn das Testergebnis positiv ist?
Wenn der Test positiv war, müssen Sie einen Krankenwagen rufen oder in die Entbindungsklinik gehen, wenn die Schwangerschaftsdauer mehr als 28 Wochen beträgt, und in die Gynäkologieabteilung des Krankenhauses, wenn die Schwangerschaft weniger als 28 Wochen beträgt. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto größer ist die Chance, Komplikationen zu vermeiden.

19. Was ist, wenn der Test negativ ist?
Wenn der Test negativ ist, können Sie zu Hause bleiben. Beim nächsten Arztbesuch müssen Sie jedoch von den gestörten Symptomen berichten.

20. Wenn seit dem vermeintlichen Bruch der Membranen mehr als 12 Stunden vergangen sind, kann der Test durchgeführt werden?
Nein, wenn seit dem vermeintlichen Bruch mehr als 12 Stunden vergangen sind und die Wasserzeichen aufgehört haben, kann der Test ein falsches Ergebnis zeigen.

Fragen und Antworten zum vorzeitigen Austreten von Fruchtwasser

1. Wie oft tritt ein vorzeitiger Bruch der Membranen auf?
Ein wahrhaftiger vorzeitiger Bruch der Membranen tritt bei etwa jeder zehnten schwangeren Frau auf. Bei fast jeder vierten Frau treten jedoch bestimmte Symptome auf, die mit einem vorzeitigen Riss der Membranen verwechselt werden können. Diese physiologische Verstärkung der vaginalen Sekretion und eine kleine Inkontinenz in späteren Stadien der Schwangerschaft und reichlich Entlastung während der Infektion des Genitaltrakts.

2. Wie manifestiert sich ein vorzeitiger Bruch der Membranen?
Wenn ein massiver Bruch der Fötusmembranen aufgetreten ist, kann dies nicht mit etwas verwechselt werden: Eine große Menge transparenter, geruchloser und farbloser Flüssigkeit wird sofort freigesetzt. Wenn die Lücke jedoch klein ist, wird sie von Ärzten immer noch als subklinische oder hohe laterale Lücke bezeichnet. Dann ist es sehr schwierig, eine Diagnose zu stellen.

3. Was ist die Gefahr eines vorzeitigen Risses der Membranen?
Es gibt drei Arten von Komplikationen, die sich aus einem vorzeitigen Bruch der Membranen ergeben können. Die häufigste und schwerwiegendste Komplikation ist die Entwicklung einer aufsteigenden Infektion bis zur Sepsis des Neugeborenen. Bei vorzeitigen Schwangerschaften kann ein vorzeitiger Bruch der Membranen zu einer Frühgeburt mit allen Folgen der Geburt eines Frühgeborenen führen. Bei einem massiven Wasseraustritt sind mechanische Verletzungen des Fötus, ein Verlust der Nabelschnur und ein Plazentabefall möglich.

4. Wer kann die Membranen eher zerreißen?
Risikofaktoren für einen vorzeitigen Ruptur der Membranen sind eine Genitalinfektion, eine Überdehnung der Membranen infolge von Polyhydramnion oder Mehrlingsschwangerschaften, ein Trauma im Bauchraum, ein unvollständiger Verschluss des Uterusmunds. Ein wichtiger Risikofaktor ist das vorzeitige Zerreißen der Membranen während einer vorherigen Schwangerschaft. Bei fast jeder dritten Frau treten jedoch Membranen auf, wenn keine signifikanten Risikofaktoren vorliegen.

5. Wie schnell ist die Arbeitsaktivität bei vorzeitigem Bruch der Membranen?
Dies wird weitgehend durch die Dauer der Schwangerschaft bestimmt. Bei der Hälfte der Frauen tritt die spontane Geburt bei Vollzeitschwangerschaft innerhalb von 12 Stunden und mehr als 90% innerhalb von 48 Stunden auf. Bei einer vorzeitigen Schwangerschaft kann die Schwangerschaft eine Woche oder länger gehalten werden, wenn die Infektion nicht auftritt.

6. Kann eine kleine Menge Fruchtwasser normalerweise auffallen?
Normalerweise sind die Membranen versiegelt und es gibt nicht das geringste Eindringen von Fruchtwasser in die Vagina. За подтекание околоплодных вод женщины часто принимают усилившуюся влагалищную секрецию или небольшое неудержание мочи.

7. Правда ли, что в случае преждевременного излития вод беременность прерывают независимо от срока?
Ein vorzeitiger Bruch der Membranen ist in der Tat eine sehr gefährliche Schwangerschaftskomplikation, aber mit rechtzeitiger Diagnose, Krankenhausaufenthalt und frühzeitiger Behandlung können Frühgeburten häufig verlängert werden, wenn keine Infektion auftritt. Mit Vollzeitschwangerschaft und kurz vor Vollzeit stimulieren Sie in der Regel den Beginn der Wehen. Moderne Diagnosemethoden und Behandlungsmethoden ermöglichen in diesem Fall die reibungslose Vorbereitung einer Frau auf die Geburt.
8. Wenn es zu einem vorzeitigen Bruch der Membranen kam, der Schleimpfropfen jedoch nicht abgezogen wurde, schützt er dann vor einer Infektion?
Der Schleimpfropfen schützt zwar vor Infektionen, aber wenn die Membranen des Fötus reißen, reicht ein Schleimhautschutz nicht aus. Wenn die Behandlung nicht innerhalb von 24 Stunden nach dem Bruch beginnt, können schwerwiegende infektiöse Komplikationen auftreten.

9. Stimmt es, dass die Gewässer in Vorder- und Hinterwasser unterteilt sind und die Einleitung der vorderen Gewässer nicht gefährlich ist, wird sie häufig in der Norm gefunden?
Fruchtwasser ist wirklich in Vorder- und Rückseite unterteilt, aber egal wo die Lücke auftrat, es ist das Tor für die Infektion.

10. Was geht der Pause voraus?
Der Bruch der Membranen erfolgt an sich schmerzlos und ohne Vorläufer.

Was sind die Tests für das Austreten von Fruchtwasser?

Quelle [Referenz-1] Traditionelle Methoden Inspektion in Spiegeln Technik: Visuelle Bestimmung des Austretens von Fruchtwasser in die hintere Vaginalfornix. Bei der Durchführung einer Studie wird eine Frau zum Husten aufgefordert. Genauigkeit: Subjektive Nachteile: Die Untersuchung erfordert eine Inspektion in den Spiegeln. Urin, Sperma und andere Flüssigkeiten können leicht mit Fruchtwasser verwechselt werden. Nitrazin (pH) (alle vorhandenen Tests verschiedener Hersteller, Dichtungen und Lackmuspapiere, die auf Leckagen reagieren.

Mein Wunder ist die Schwangerschaft. Tagebuch 26. Tag der Geburt

39 Wochen. Tag der Geburt - Fortsetzung 16:45 Uhr Ich mache aus Kapets verdammt, ich bin verrückt geworden. Ich habe Kämpfe, und hier verdammt sitzen die Fragen, jetzt das System ... sie denken überhaupt nicht mit dem Kopf. Sie fragten auch: "Nun, wie geht es ihnen jetzt, gibt es Kämpfe?", Sage ich, ja, ja, es gibt schon so anständige Kämpfe. Und zu mir: "Nun, heute gebären Sie vor 23:00 Uhr". Ich sage: "Ich hoffe, ich möchte heute maximal 22 bis 3 Uhr nachts." Überrascht begann er zu fragen warum. Nun, ich habe schnell erklärt, dass die Sterne gut gelegen sind. Wahrscheinlich überrascht.

Mein Wunder ist die Schwangerschaft. Tagebuch 27. Tag der Geburt

39 Wochen. Geburtstag - ein erfolgreicher Abschluss! Und so fing ich an, im unteren Rücken Druck zu spüren, aber ich hatte Angst, den Arzt anzurufen, weil ich dachte, dass ich etwas verwirrte. Als sich jedoch der Druck zu verstärken begann und in den Arsch drückte, lief der Ehemann schnell dem Arzt nach. Sie kam, fühlte, sagte, dass sie bereits den Kopf spürte (mit einem Haarschnitt), aber meine Öffnung war nur 8 cm und der Hals war gerissen. Und ich wurde schon ganz gezielt angefangen zu trauern. Verdammt, was ist das für eine Erleichterung, wenn es schon weh tut. Mir war es egal, dass der Hals gerissen ist.

Doppelte Freude. Mehrfachschwangerschaft

. Darüber hinaus haben sie oft so schwere Komplikationen wie Gestose (erhöhter Druck, Ödem und Eiweiß im Urin), Präeklampsie (Hochdruck) und Eklampsie (extremer Druck, Schädigung des Gehirns und der inneren Organe). Sie sollten immer den Druck und das Gewicht kontrollieren. Eine der gravierenden Komplikationen ist die Gefahr einer Fehlgeburt, da eine doppelte oder dreifache Belastung der Gebärmutter zu einer früheren Aufdeckung des Uterus-Halses führen kann. In manchen Fällen schlägt der Arzt spezielle Geräte oder das Nähen des Gebärmutterhalses vor, so dass Sie die Schwangerschaft bis zu 36 Wochen sicher transportieren können. So kann der Arzt einen Krankenhausaufenthalt mit einer entspannenden Gebärmutter und speziellen medizinischen Verfahren anbieten, die es Ihnen ermöglichen, die Schwangerschaft zum richtigen Zeitpunkt zu bringen. Sie sollten das Krankenhaus nicht ablehnen.

Eine kleine Entdeckung. Schwangerschaft und Geburt

Die Mädchen nahmen 32 Wochen lang einen Abstrich und suchten nach einer leichten Entdeckung, obwohl der Arzt sagte, dass Multiparas die Norm ist - aber ich bin immer noch nervös. Wurde bisher jemandem von der Offenlegung berichtet? Der letzte Ultraschall erfolgte nach 28 Wochen: 5 mm im Mund, 2 mm Gebärmutterhalskanal und die Länge des Messgeräts. 41 mm. Ich lese im Internet über Normen - ich verliere den Verstand, weil ich nichts verstehe (((((

Schwäche der Arbeit Geburt, komplizierter Zustand.

. Diagnose schwacher Arbeitsaktivität Die Diagnose "Arbeitsschwäche" wird vom Geburtshelfer, der führenden Geburt, gestellt. Er basiert auf der Art der Kontraktionen und der Dynamik der zervikalen Dilatation. Das Vorhandensein dieser Pathologie wird durch eine Abnahme der Offenlegungsrate des Uterus Halses angezeigt. Wenn es normal ist, dauert es vom Beginn der normalen Wehen bis zur Öffnung des Uterusmauls durchschnittlich 6 bis 3 cm für 6 Stunden, und mit der Entwicklung der Schwäche der Wehen verlängert sich diese Periode auf 8 Stunden oder mehr. Während der Geburt untersucht der Arzt in regelmäßigen Abständen die Frau bei der Geburt. Wenn eine zervikale Dilatation für einen bestimmten Zeitraum nicht ausreicht, spricht man auch von einer Schwäche der Arbeitstätigkeit. Die Taktik der weiteren Behandlung der Geburt nach der Diagnose.

Warum brauchen Sie Oxytocin? Alles über die Geburt

. Die hauptsächliche Schwäche der Arbeitstätigkeit entwickelt sich vom Beginn der Arbeit an und die sekundäre - nach einer Periode der guten Arbeitstätigkeit. Die Schwäche der Arbeitsaktivität wird anhand der verlangsamten Dynamik der Öffnung der Gebärmutteröffnung (weniger als 1 bis 1,2 cm pro Stunde) und aufgrund der fehlenden Bewegung des Fötus entlang des Geburtskanals diagnostiziert, wenn die Größe der Mutter und des Fötus proportional ist. Ein längeres unbewegliches Stehen des Fetus in der Beckenhöhle kann zu einer Kompression der Weichteile der Mutter führen, gefolgt von dem Auftreten ihrer urogenitalen oder intestinalen Genitalfisteln und nachteiligen Auswirkungen auf den fötalen Kopf bis hin zu einer Verletzung des Gehirnblutkreislaufs.
. Mit besonderer Sorgfalt entscheiden Sie über die Ernennung von Oxytocin bei Mehrlingsschwangerschaften und Uterusmyomen. Oxytocin wird mit äußerster Vorsicht angewendet und bei Anzeichen von Hypoxie im Fötus - unzureichende Sauerstoffzufuhr, da bei Verwendung von Oxytocin Kontraktionen häufiger und länger werden und während der Kontraktionen die Blutversorgung der Plazenta erheblich beeinträchtigt wird. Zur Vermeidung von Komplikationen durch die Anwendung von Oxytocin ist die Dosierung strikt einzuhalten.

Wenn jemand das liest.

Meine Frau hat nach der Geburt einen Mutterleib, die Gebärmutter ist vergrößert, eine Woche ist vergangen und der Arzt (im Zug) hat uns geschrieben, um Oxytocin intramuta zweimal zu verabreichen.

Wir können es loswerden, es kann das Kind irgendwie beeinträchtigen, da Milch aus der Brust der Muttermilch gehört.

Der Beginn der harten Arbeit. Alles über die Geburt

Über die Art der Wehen und das Verhalten während der ersten Stufe der Wehen. Was macht einer jungen Frau am meisten Angst, wenn sie sich zum ersten Mal auf eine Mutter vorbereitet? Die Antwort liegt nahe - Kontraktionen.
. Der Geburtskanal bereitet sich darauf vor, das Kind aus dem Mutterleib zu „befreien“. Der intrauterine Druck während der Kontraktionen steigt mit der Volumenreduktion des Uterus. Letztendlich führt dies zum Zerreißen der fötalen Blase und zum Ausgießen eines Teils des Fruchtwassers. Wenn dies mit der vollständigen Öffnung des Uterushalses zusammenfällt, spricht man von einer rechtzeitigen Abgabe von Wasser, aber wenn sich der Uterushals zum Zeitpunkt des Bruches der Membranen der Membranen nicht ausreichend geöffnet hat, wird dieser Abfluss als früh bezeichnet. Die erste vorbereitende Entbindungsphase dauert durchschnittlich 12 Stunden, wenn die Frau zum ersten Mal gebiert, und 2-4 Stunden weniger für diejenigen, deren Geburt nicht die erste ist. Zu Beginn der zweiten Entbindungsperiode (der Ausschlussperiode) bis.

Geheime Sprache Was sagen Ärzte während der Geburt? Alles über die Geburt

. Jedes Zeichen wird auf 0 bis 2 Punkte geschätzt. Bewertung: 0-2 - unreifer Hals, 3-4 - nicht reif genug, 5-6 - reif. Die Öffnung des Gebärmutterhalses bestimmt der Arzt bei der Vaginaluntersuchung. Das Ausmaß der Offenlegung des Uterushalses wird in Zentimetern gemessen. Volle Öffnung entspricht 10 cm. Manchmal kann man den Ausdruck "Öffnen des Gebärmutterhalses mit 2-3 Fingern" hören. In der Tat haben die alten Geburtshelfer die Öffnung in den Fingern gemessen. Ein geburtshilflicher Finger ist herkömmlicherweise gleich 1,5 bis 2 cm, jedoch ist die Dicke der Finger für alle unterschiedlich, so dass die Messung in Zentimetern genauer und objektiver ist. Bei der Vaginaluntersuchung kann der Arzt auch auf den Zustand der fötalen Blase und des Fruchtwassers schließen. Dann kann die Frau die Bedingungen hören.

Lücke oder Punktion. Alles über die Geburt

. Der untere Pol der Blase wurzelt im inneren Uterushals und hilft beim Öffnen des Gebärmutterhalses. Die Öffnung des Gebärmutterhalses auf primiparen und multiparen erfolgt auf unterschiedliche Weise. Bei Primiparen öffnet sich zuerst der innere Uterusmund, der Gebärmutterhals wird geglättet und verdünnt, und dann öffnet sich der äußere Uterusmund. Bei multiparer äußerlicher uteriner Pharynx steht am Ende der Schwangerschaft ein offenes Bett. Während der Geburt finden das Öffnen des inneren und äußeren Os und die Glättung des Gebärmutterhalses gleichzeitig statt. Der Grad der Zervixdilatation wird während der vaginalen Untersuchung in Zentimetern bestimmt. Eine Zervixdilatation von 11-12 cm, bei der die Kanten nicht bestimmt werden können, gilt als vollständig. Die erste Stufe der Arbeit ist durch das Auftreten gekennzeichnet.
. Bei multiparer äußerlicher uteriner Pharynx steht am Ende der Schwangerschaft ein offenes Bett. Während der Geburt finden das Öffnen des inneren und äußeren Os und die Glättung des Gebärmutterhalses gleichzeitig statt. Der Grad der Zervixdilatation wird während der vaginalen Untersuchung in Zentimetern bestimmt. Eine Zervixdilatation von 11-12 cm, bei der die Kanten nicht bestimmt werden können, gilt als vollständig. Die erste Periode der Wehen ist durch das Auftreten regelmäßiger Kontraktionen und das Vorrücken des präsentierenden Teils des Fötus (des Teils, der zuerst durch den Geburtskanal und bevor die Geburt an den Gebärmutterhals gerichtet wird) durch den Geburtskanal gekennzeichnet. Am häufigsten ist der präsentierende Teil des Fötus sein Kopf. Bei normaler Geburt verlässt sich water1 von selbst. Normalerweise fötaler Po.

'' Für einen Durchbruch ''. Warum die Blase öffnen? Alles über die Geburt

. Späte Amyomyie Manchmal bleibt die fötale Blase trotz vollständiger Entdeckung des Uterus-Halses intakt und die Zeit des Exils fließt an den vorderen Gewässern, die nicht abgeklungen sind. Die Gründe für diese Pathologie können folgende sein: Übermäßige Dichte der Membranen verhindert ein zeitnahes Öffnen unter dem Druck des intrauterinen Drucks, übermäßige Elastizität der Membranen führt dazu, dass die fötale Blase dünner wird und einen bedeutenden Teil der Vagina füllt und manchmal mit einem "flachen" n aus der Vagina austritt.
. Normalerweise erfolgt die Öffnung der fötalen Blase, wenn die Zervixdilatation mehr als 6 cm beträgt Lyudmila Petrova, Geburtshelfer-Gynäkologin der höchsten Qualifikationskategorie, Leiter der Entbindungsstation der Entbindungsstation N 16, St. Petersburg Artikel wird von der Zeitschrift "Schwangerschaft" zur Verfügung gestellt 03 2007.

Über die Punktion der Blase. Schwangerschaft und Geburt

Im Allgemeinen sitze ich zu Hause mit der Pribolemshi-Grippe.))) Ich las alle möglichen Rezensionen zur Geburt, und nun bekam ich endlich einen Hinweis über einen Arzt, der gerade beobachtet wird. das mädchen schreibt, dass sie mit einem überfall von 5 cm gekommen ist und sofort eine blase mit ihr durchbohrt hat - ich sitze hier und wundere mich - ist das notwendig? oder was würde sich beeilen? Ist das auch eine Art Stimulation oder missverstehe ich etwas? ist es bei einer solchen Offenbarung normal, die Blase zu durchdringen?

Anzeichen, Symptome und Manifestationen von CI während der Schwangerschaft: Wie gefährlich ist das Öffnen des inneren Gebärmutterhalses des Gebärmutterhalses, wie er behandelt wird

Während der Schwangerschaft wird eine Frau am anfälligsten, da ihr Körper für zwei arbeitet. Bei mehreren Früchten steigt die Belastung. In dieser Hinsicht kann es ICS entwickeln - eine gefährliche Pathologie, die zum Verlust eines Babys führt. Wie Sie den Ausbruch der Krankheit feststellen und negative Folgen vermeiden können, erfahren Sie in unserem Artikel.

Abgesehen von den positiven Aspekten hat das Tragen von Kindern viele negative Risiken und Gefahren für die Gesundheit der Frau und des Babys. Eine der gefährlichen Krankheiten ist die zervikale Insuffizienz. Was ist das Was sind die Symptome und Behandlung?

Was ist Gebärmutterhalskrebs (ICN)?

Zervikale Insuffizienz ist eine Pathologie des Gebärmutterhalses, die darin besteht, dass der Körper den Fötus nicht halten kann. Infolgedessen tritt eine spontane Fehlgeburt oder Frühgeburt auf. Eine Besonderheit ist das Fehlen von Symptomen. Die Pathologie kann nur durch Ultraschall und nicht vor dem zweiten Trimester erkannt werden.

Es gibt zwei Arten von ICN:

  1. Traumatisch - verursacht durch Verletzungen des Gebärmutterhalses.
  2. Funktionell - das Spektrum der Ursachen ist breiter, am häufigsten fehlt es an Progesteron oder am Hintergrund von Hyperandrogenismus.

Die Krankheit verläuft ohne klare Symptome.

Seltene Manifestationen der Pathologie:

  • leichte Blutung
  • ziehende Schmerzen im Unterleib,
  • Druck in der oberen Gebärmutter,
  • ein Gefühl, die Vagina von innen zu reißen.

Der Uterussphinkter hält den Uterus in gutem Zustand und kontrolliert während der Zeit, in der ein Kind getragen wird, dass die Öffnung nicht vor dem vorgeschriebenen Zeitpunkt erfolgt. Wenn der ICN-Prozess verletzt wird.

  • mit Abtreibung, fötale Operationen in der Geschichte,
  • innere Pausen haben
  • sich einer operativen Arbeit unterziehen, wenn eine geburtshilfliche Zange oder eine Präsentation des Beckens angewendet wird
  • nach der Operation am Gebärmutterhals.

Diese Verfahren verletzen die Muskelfasern und senken den Gesamttonus.

Es kommt auch vor, wenn die anomale Struktur der Fortpflanzungsorgane einer Frau ist. Angeborene zervikale Insuffizienz ist selten, kann sogar bei einer nicht schwangeren Patientin diagnostiziert werden. In diesem Fall wird bei einem Eisprung von mehr als 0,8 cm eine zervikale Dilatation beobachtet.

Andere Gründe:

  • mit erhöhten Gehalten an männlichen Hormonen im Körper (Hyperandrogenie),
  • mehrwertiges Wasser - auf den Gebärmutterhalskanal wird zusätzlicher Druck ausgeübt
  • große Frucht,
  • Bei Patienten im Alter von 30 Jahren steigt das Risiko für ICN,
  • Konzeption mit IVF,
  • beobachtet bei Patienten, die während der Schwangerschaft schwere körperliche Arbeit verrichten.

CI stört im ersten Trimester keine Mutter. In der zweiten, im Alter von 16 bis 24 Wochen, können kleine Blutungen auftreten, die manchmal den Unterleib ziehen. Das Kind entwickelt sich aktiv, nimmt zu und gewinnt an Gewicht. Infolgedessen ist der Zervixkanal stark belastet, und da die Muskelfasern zerstört werden und nicht den erforderlichen Tonus haben, geht der Fötus verloren.

In fortgeschrittenen Fällen von zervikaler Insuffizienz wird eine chirurgische Methode angewendet - Stiche werden angewendet. Dazu wird der innere Pharynx mit Hilfe von Seidenfäden eingegrenzt.

Wie gefährlich ist es, wenn der innere oder äußere Hals offen ist

Beim ICN wurde die Öffnung des inneren oder äußeren Pharynx beobachtet. Dies stellt eine Bedrohung für das Leben des Fötus dar.

Im ersten Trimester ist es nicht möglich, das ICN aufzudecken, da der Embryo klein ist und die Gebärmutter nicht beeinträchtigt. Mit zunehmendem Wachstum nimmt die Belastung zu und es kommt zu einer vorzeitigen Öffnung des Pharynx. Manchmal beginnt sich die zervikale Insuffizienz ab der 11. Woche nach folgendem Schema zu entwickeln:

  1. Es gibt eine Öffnung des inneren Halses.
  2. Eröffnung des äußeren Pharynx.
  3. Prolaps der Membranen in der Vagina.
  4. Verletzung ihrer Integrität
  5. Fötaler Tod

Ab dem zweiten Trimester entwickelt sich das ICN aktiv und erhöht das Risiko einer Fehlgeburt. Dies geschieht häufiger im Alter zwischen 18 und 24 Wochen. Am Ende der Periode verursacht die Pathologie eine Frühgeburt mit einem hohen Risiko für das Leben des Kindes.

Um eine zervikale Insuffizienz richtig zu diagnostizieren, ist ein komplexer Eingriff erforderlich: gynäkologische Untersuchung und Ultraschallüberwachung.

Für die Diagnose von ICN sind keine Tests erforderlich, da der Zustand des Gebärmutterhalses nur per Ultraschall bestimmt werden kann. Für eine gynäkologische Untersuchung stellt der Arzt eine vorläufige Diagnose.

Zur Bestimmung der Pathologie ist eine Ultraschalluntersuchung mit einem vaginalen Sensor erforderlich (diese Methode ist effizienter). Bei der Untersuchung beurteilt der Fachmann den Zustand des Gebärmutterhalses, die Länge und das Vorhandensein einer Öffnung des inneren Muttermunds. Beim ICN hat das Organ ein V-förmiges Aussehen. Um die Diagnose zu bestätigen, wird der Patient aufgefordert zu husten oder der Arzt drückt auf die Gebärmutter, um die Belastung zu erhöhen und die Arbeit des Organs zu überprüfen.

Normale Länge des Gebärmutterhalskanals: bis zu 6 Monate Schwangerschaft - 3,5 bis 4,5 cm, später 3 bis 3,5 cm.

Geburten am ICN sind schnell, da der Uterusschließmuskel seine Funktion nicht erfüllt. Frauen mit dieser Diagnose werden vorab in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie die Einnahme der Medikamente abbrechen oder der Arzt das Pessar oder die Nähte entfernt. Die Lieferung erfolgt natürlich, wenn keine Indikatoren für den Kaiserschnitt vorliegen.

Zervikale Insuffizienz ist eine ernsthafte Pathologie, die das Leben eines Kindes bedroht. Eine Frau kann eine spontane Fehlgeburt oder Frühgeburt haben. Selbst bei der richtigen Behandlung besteht ein Risiko:

  • Pessary Installation erfordert eine sorgfältige und regelmäßige Reorganisation, damit Keime und Bakterien nicht in die inneren Organe und zum Kind gelangen.
  • Naht - Operation, die einige Kontraindikationen hat.

Die Hauptgefahr von ICN besteht in der Abwesenheit von Symptomen. Oft kommt es zu einer Fehlgeburt, und erst danach wird eine Pathologie aufgrund einer Röntgenaufnahme der Eileiter diagnostiziert.

Die Schwangerschaft ist eine der wichtigsten und aufregendsten Phasen im Leben einer Frau. Die Wartezeit für die Geburt eines neuen Lebens ist nicht nur mit freudigen Emotionen, sondern auch mit Sorge um das Leben des zukünftigen Babys gefüllt. Die moderne Medizin hat große Fortschritte gemacht und heute ist es möglich, verschiedene Pathologien in einem frühen Stadium zu erkennen. Однако у будущих мам все равно остаются вопросы, связанные с данным периодом. В частности, женщин часто беспокоит вопрос нормы раскрытия внутреннего зева при беременности. Для ответа на этот вопрос нужно понять, как устроен женский организм.

Раскрытие внутреннего зева во время беременности при нормальном течении

При физиологичном течении шейка матки начинает готовиться к родам, начиная с 32-34 недель. Während dieser Zeit wird es um die Ränder herum weicher, oft im Ton, was zu einer Erweichung und Ausdünnung des unteren Teils führt. Der Teil von oben wird dagegen dichter. Diese Veränderungen führen dazu, dass das Kind allmählich zu sinken beginnt und sein Gewicht seine weitere Offenlegung provoziert. Dieser Prozess ist ziemlich langsam und dauert etwa einen Monat und nimmt einige Tage vor der Auslieferung zu.

Die folgenden Symptome sind die Vorboten der Geburt:

  • Die Unterseite der Gebärmutter beginnt zu fallen. Es dauert ca. 3 Wochen direkt zu den Wehen. Dieser Vorgang ist eine Folge der Tatsache, dass der Fötus gegen das Becken gedrückt wird. Eine Frau kann dies daran erkennen, dass sie leichter atmen kann,
  • der Kopf des Kindes übt Druck auf Blase und Darm aus, was zu häufigen Toilettenbesuchen und Verstopfung führt,
  • die Gebärmutter wird empfindlicher und reagiert mit der geringsten Reizung fester (plötzliche Bewegungen einer Frau oder eines Fötus, wenn der Bauch berührt wird),
  • die Frau spürt die vorbereitenden Wehen, die weniger und kürzer als die wirklichen empfunden werden,
  • der hals wird plastisch und weich.

Die vaginale Untersuchung des Gebärmutterhalses wird routinemäßig in den Wochen 20, 28, 32 und 36 durchgeführt. Bei Problemen wird die Inspektion öfter durchgeführt. Das Öffnen des inneren Pharynx nach 36-38 Schwangerschaftswochen zeigt normalerweise den Abschluss der Geburtsvorbereitung an. Derzeit ist bereits ein teilweiser Ersatz von Muskelgewebe am Bindegewebe vorhanden, das sich während der Wehen stärker dehnen kann. Der Arzt sieht das an der Tatsache, dass der Muttermund lockerer geworden ist, und seine Verkürzung führt zu einem klaffenden Gebärmutterhalskanal. Wenn sich eine Frau zum ersten Mal bereit erklärt, Mutter zu werden, dann lässt der äußere Pharynx nur eine Fingerspitze zu, für Multiparose, einen Finger. Der Hals beginnt sich vom inneren Hals zu entfalten. Wenn die Geburt zuerst ist, ähnelt der Kanal in seiner Form einem abgeschnittenen Kegel mit einer Basis oben. Ferner trägt der Druck des Fötus zur Dehnung und zum äußeren Os. Bei wiederholter Geburt ist dieser Vorgang einfacher und dauert weniger Zeit, da die äußeren Kiefer bereits für 1 Finger geöffnet sind. In diesem Fall öffnen sich der äußere und der innere Mund fast gleichzeitig.

Manchmal beginnt dieser Prozess lange vor dem richtigen Zeitpunkt der Lieferung. Wenn zum Beispiel die Geburt noch weit entfernt ist und der Arzt davon spricht, den Hals um 17 mm und den inneren Os um 6-7 mm zu öffnen, handelt es sich um eine Pathologie. Eine frühe Exposition ist im ersten Trimester am gefährlichsten. Die Ursachen dieser Pathologie sind:

  • zervikale Insuffizienz
  • Schwangerschaftsabbrüche und Fehlgeburten vor der Schwangerschaft,
  • zervikale verletzungen,
  • Erosion
  • Progesteronmangel.

Behandlung der inneren Rachenöffnung während der Schwangerschaft

Zuallererst sollte eine schwangere Frau für Ruhe sorgen, indem sie körperlichen und emotionalen Stress beseitigt. Bettruhe beachten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Offenlegung zu beenden:

  1. Chirurgisch (Umreifung beim Öffnen des inneren Pharynx). Es besteht darin, den Hals zu nähen. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Für die Umsetzung sind folgende Bedingungen notwendig:
  • Integrität der Fötusmembranen,
  • bis zu 28 Wochen
  • Fehlen von Infektionsprozessen.

Wann tun die Membranen der Schwangerschaft während der Schwangerschaft, Zwillinge, Merkmale und Folgen.

Verwendung eines Pessars bei Mehrlingsschwangerschaften, Verhütung vorzeitiger Wehen.

Das Öffnen des inneren Pharynx nach dem Nähen erfolgt normalerweise, nachdem sie 37 Wochen lang entfernt wurden.

  1. Installationspessar. Es gilt als weniger traumatisch als eine Operation. Eher effektive und sichere Methode, die auf jeden Schwangerschaftszeitraum angewendet werden kann. Wenn eine Frau in Gefahr ist, führt die Installation eines geburtshilflichen Pessars nach 15-16 Wochen zu einem Ergebnis von 97%. Das Prinzip seiner Arbeit ist, dass es den Hals zusammendrückt und verhindert, dass er sich weiter öffnet. Es gibt auch eine Abnahme des fötalen Drucks auf dem instabilen Gebärmutterhals. Die Druckumverteilung führt zur Schließung des Gebärmutterhalses durch die zentrale Öffnung des Pessars, zur Bildung und Entlastung des Gebärmutterhalses. All dies führt zur Erhaltung des Kindes.

Wenn Sie Fragen haben, werden unsere Manager diese umgehend beantworten.

Leider ist beim Senden des Formulars ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Zustand der inneren und äußeren Speiseröhre der Gebärmutter während der Schwangerschaft: Was bedeutet ihr Öffnen oder Schließen?

Oft hört eine schwangere Frau während der Untersuchung oder des Ultraschalls vom geschlossenen Pharynx des Uterus oder dessen Öffnung. In der Regel äußerte der Gynäkologe den Zustand des äußeren Herzens, und eine Ultraschalluntersuchung beschreibt das innere Herz. Was bedeuten diese Konzepte? Was ist ihnen während der Schwangerschaft wichtig? Was ist die Öffnung des inneren Halses?

Wie gebären Sie mit ICN ein gesundes Baby?

Abgesehen von den positiven Aspekten hat das Tragen von Kindern viele negative Risiken und Gefahren für die Gesundheit der Frau und des Babys. Eine der gefährlichen Krankheiten ist die zervikale Insuffizienz. Was ist das Was sind die Symptome und Behandlung?

Manifestationen und Dynamik während der Schwangerschaft

CI stört im ersten Trimester keine Mutter. In der zweiten, im Alter von 16 bis 24 Wochen, können kleine Blutungen auftreten, die manchmal den Unterleib ziehen. Das Kind entwickelt sich aktiv, nimmt zu und gewinnt an Gewicht. Infolgedessen ist der Zervixkanal stark belastet, und da die Muskelfasern zerstört werden und nicht den erforderlichen Tonus haben, geht der Fötus verloren.

In fortgeschrittenen Fällen von zervikaler Insuffizienz wird eine chirurgische Methode angewendet - Stiche werden angewendet. Dazu wird der innere Pharynx mit Hilfe von Seidenfäden eingegrenzt.

In den frühen Stadien

Im ersten Trimester ist es nicht möglich, das ICN aufzudecken, da der Embryo klein ist und die Gebärmutter nicht beeinträchtigt. Mit zunehmendem Wachstum nimmt die Belastung zu und es kommt zu einer vorzeitigen Öffnung des Pharynx. Manchmal beginnt sich die zervikale Insuffizienz ab der 11. Woche nach folgendem Schema zu entwickeln:

  1. Es gibt eine Öffnung des inneren Halses.
  2. Eröffnung des äußeren Pharynx.
  3. Prolaps der Membranen in der Vagina.
  4. Verletzung ihrer Integrität
  5. Fötaler Tod

Zu spät

Ab dem zweiten Trimester entwickelt sich das ICN aktiv und erhöht das Risiko einer Fehlgeburt. Dies geschieht häufiger im Alter zwischen 18 und 24 Wochen. Am Ende der Periode verursacht die Pathologie eine Frühgeburt mit einem hohen Risiko für das Leben des Kindes.

Wie wird die Diagnose gestellt?

Um eine zervikale Insuffizienz richtig zu diagnostizieren, ist ein komplexer Eingriff erforderlich: gynäkologische Untersuchung und Ultraschallüberwachung.

Für die Diagnose von ICN sind keine Tests erforderlich, da der Zustand des Gebärmutterhalses nur per Ultraschall bestimmt werden kann. Für eine gynäkologische Untersuchung stellt der Arzt eine vorläufige Diagnose.

Ultraschalluntersuchung

Zur Bestimmung der Pathologie ist eine Ultraschalluntersuchung mit einem vaginalen Sensor erforderlich (diese Methode ist effizienter). Während des Untersuchungsprozesses beurteilt der Fachmann den Zustand des Gebärmutterhalses, die Länge und das Vorhandensein der Öffnung des inneren Zyvus. Beim ICN hat das Organ ein V-förmiges Aussehen. Um die Diagnose zu bestätigen, wird der Patient aufgefordert zu husten oder der Arzt drückt auf die Gebärmutter, um die Belastung zu erhöhen und die Arbeit des Organs zu überprüfen.

Normale Länge des Gebärmutterhalskanals: bis zu 6 Monate Schwangerschaft - 3,5 - 4,5 cm, später 3 - 3,5 cm.

Wie geht es Geburt?

Geburten am ICN sind schnell, da der Uterusschließmuskel seine Funktion nicht erfüllt. Frauen mit dieser Diagnose werden vorab in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie die Einnahme der Medikamente abbrechen oder der Arzt das Pessar oder die Stiche entfernt. Die Lieferung erfolgt natürlich, wenn keine Indikatoren für den Kaiserschnitt vorliegen.

Zervikale Insuffizienz ist eine ernsthafte Pathologie, die das Leben eines Kindes bedroht. Eine Frau kann eine spontane Fehlgeburt oder Frühgeburt haben. Selbst bei der richtigen Behandlung besteht ein Risiko:

  • Die Installation von Pessar erfordert eine sorgfältige und regelmäßige Reorganisation, damit Keime und Bakterien nicht in die inneren Organe und das Kind gelangen.
  • Naht - Operation, die einige Kontraindikationen hat.

Die Hauptgefahr von ICN besteht in der Abwesenheit von Symptomen. Oft kommt es zu einer Fehlgeburt, und erst danach wird eine Pathologie aufgrund einer Röntgenaufnahme der Eileiter diagnostiziert.

Zervikale Dilatation früher

Manchmal beginnt dieser Prozess lange vor dem richtigen Zeitpunkt der Lieferung. Wenn zum Beispiel die Geburt noch weit entfernt ist und der Arzt davon spricht, den Hals um 17 mm und den inneren Os um 6-7 mm zu öffnen, handelt es sich um eine Pathologie. Eine frühe Exposition ist im ersten Trimester am gefährlichsten. Die Ursachen dieser Pathologie sind:

  • zervikale Insuffizienz
  • Schwangerschaftsabbrüche und Fehlgeburten vor der Schwangerschaft,
  • zervikale verletzungen,
  • Erosion
  • Progesteronmangel.

Pin
Send
Share
Send
Send