Gynäkologie

Erholung von Fehlgeburten und Kratzern

Pin
Send
Share
Send
Send


Jede Frau fühlt sich nach einer Fehlgeburt deprimiert und moralisch erdrückt. Spontanabort wirkt sich zudem negativ auf den gesamten Körper aus und behindert die Arbeit des Fortpflanzungssystems. Während der Erholungsphase ist es wichtig, verantwortungsvoll mit Ihrer Gesundheit umzugehen und nach einer Fehlgeburt eine geeignete Behandlung durchzuführen.

Es wird direkt von der Richtigkeit und Vollständigkeit der Therapie abhängen, ob eine Frau später die Freude an der Mutterschaft fühlen kann oder nicht. Sie müssen verstehen, dass, wenn ein solches Problem aufgetreten ist, Sie unbedingt einen Frauenarzt kontaktieren sollten. Nur ein Arzt kann nach einer Fehlgeburt frühzeitig eine vollwertige Behandlung durchführen und die Fortpflanzungsfunktion wiederherstellen.

Allgemeine Informationen

Wenn wir das Konzept der Fehlgeburt aus medizinischer Sicht betrachten, dann sagen Experten in einer solchen Situation, dass ein spontaner Abort oder eine Abstoßung des Embryos durch den Körper stattgefunden hat. Häufig, kurz nach der Empfängnis, treten die Fötusmembranen vollständig aus dem Hohlraum des Fortpflanzungsorgans aus, können jedoch teilweise dort verbleiben.

Eine Fehlgeburt kann in der frühen und späten Periode sein. Quelle: melnitsa-asb.ru

Die schnellste Erholung erfolgt nach einer Fehlgeburt in der Frühphase, dh bis zu 12 Wochen fötaler Entwicklung. Das Auftreten dieses Zustands im zweiten Trimester ist jedoch nicht ausgeschlossen. Wenn beispielsweise die 25. Woche bereits angekommen ist, handelt es sich nicht um einen willkürlichen Schwangerschaftsabbruch, sondern um eine Frühgeburt.

Unabhängig von dem Zeitraum, in dem sich das Problem gebildet hat, muss sich die Frau an die medizinische Einrichtung wenden, um ihren Gesundheitszustand zu ermitteln und das Fehlen von Komplikationen zu bestätigen. Lassen Sie uns genauer überlegen, was zu tun ist, wenn eine Fehlgeburt zu Hause passiert ist, was zu tun ist, ob das Reinigen und die Einnahme von Medikamenten notwendig sind.

Wenn eine Frau eine spontane Abtreibung hatte, muss zunächst festgestellt werden, was ein solches Problem verursacht hat. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Mädchen gefragt werden, wie es geht, und ist es überhaupt möglich? Es ist zu beachten, dass die maximalen Diagnoseinformationen erst nach der Reinigung erhalten werden können.

Während des Verfahrens nimmt der Arzt eine kleine Menge biologischen Materials und schickt es zur anschließenden histologischen Untersuchung. In bestimmten Fällen können die Ergebnisse ermittelt werden, die den Abbruch verursacht haben. Dies ist jedoch nicht immer ausreichend, so dass Frauen nach einer Fehlgeburt in der Frühphase Tests vorgeschrieben werden.

Zur allgemeinen klinischen Diagnose und zur Bestimmung der Konzentration von Sexualhormonen im Blut muss unbedingt Blut gespendet werden. Es wird auch biologische Flüssigkeit verwendet, um das Vorhandensein oder Fehlen von Genitalinfektionen, entzündlichen Prozessen und genetischen Veranlagungen festzustellen.

Die Untersuchung nach einer Fehlgeburt umfasst auch Besuche bei eng spezialisierten Ärzten, einschließlich eines Urologen, eines Endokrinologen, eines Kardiologen und eines Therapeuten. Ärzte können im Verlauf der Untersuchung Pathologien nach ihrer Spezialisierung identifizieren, die häufig eine indirekte oder direkte Ursache für spontane Fehlgeburten im Frühstadium sind.

Nach einer Fehlgeburt erholen sich alle Frauen auf unterschiedliche Weise. In jungen Jahren, insbesondere wenn es sich um ein lang erwartetes Kind und die erste Schwangerschaft handelt, ziehen sich Mädchen oft in sich selbst zurück und erleben ein starkes psychologisches Trauma. Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn der Fötus keine Wurzeln geschlagen hat und der Körper sie abgelehnt hat, Sie nicht depressiv werden sollten. Sie müssen jedoch verstehen, warum dies geschehen ist, und versuchen, die Ursache zu beseitigen.

Zunächst müssen Sie also wissen, ob es eine Fehlgeburt gab, was zu tun ist, insbesondere diese Frage betrifft das Halten der Gebärmutterhöhle und wie man versteht, dass dieses Verfahren unverzichtbar ist. Zunächst sollte die Frau zum Frauenarzt gehen, der ihr eine Untersuchung auf dem Stuhl und eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane empfehlen wird.

Reinigungsvorgang nach spontaner Fehlgeburt. Quelle: gloriamed.ru

Dank dieser Studie kann der Diagnostiker den Zustand der Gebärmutter und ihrer Schleimhaut verstehen. In solchen Situationen, in denen die Orgel sauber ist, wird keine Reinigung vorgenommen. Das Verfahren wird jedoch selbst in Gegenwart kleinster Einschlüsse (Reste der Eizelle) zwangsläufig durchgeführt. Es sollte sofort ausgeführt werden, denn wenn Sie die Zeit verpassen, können Sie schwerwiegende Folgen haben, einschließlich Sepsis.

Wie man sich von einer Fehlgeburt erholt, wird der führende Experte wissen. Die Kürettage wird fast immer von Frauen durchgeführt, die nach 7 Wochen Schwangerschaft eine spontane Unterbrechung hatten. Da der Eingriff ambulant durchgeführt wird, ist die logische Frage, wie lange er nach einer Fehlgeburt im Krankenhaus bleibt.

Die Aufenthaltsdauer in den Wänden einer medizinischen Einrichtung hängt von vielen Faktoren ab. Häufig dauert die Reinigung selbst nicht mehr als 15 Minuten, während die intravenöse Anästhesie durchgeführt wird. Wenn alles ohne Komplikationen verlief, bleiben sie einige Stunden in der Klinik, bis sich der Staat stabilisiert hat, und gehen dann nach Hause.

Eine frühzeitige Fehlgeburt ohne Reinigung ist möglich. Aber im zweiten Trimester ist diese Prozedur obligatorisch, während die Frau danach mehrere Tage im Krankenhaus bleiben muss.

Wenn eine spontane Unterbrechung in der frühen Schwangerschaftsperiode zur vollständigen Entfernung des Embryos beitrug, verschreibt der Arzt nach einer Fehlgeburt keine Pille. Nach der gynäkologischen Kur besteht jedoch ein dringender Bedarf an Medikamenten.

Therapeutische Spezialisten verwenden die folgenden Medikamente:

  1. Nach einer Fehlgeburt muss ein Antibiotikum verordnet werden (die Penicillin-Gruppe wird bevorzugt). Die Einnahme dieser Medikamente ist notwendig, um Infektionen der Fortpflanzungsorgane zu verhindern. Sie sollten mit einem Kurs getrunken werden, der 3 bis 10 Tage dauert.
  2. Auch Pillen zur Uteruskontraktion nach einer Fehlgeburt verschrieben (in den meisten Fällen wird Oxytocin verwendet). Nachdem das Medikament injiziert wurde, steigt die Kontraktilität der Muskelschicht des Uterus an, so dass das Endometrium schnell verworfen wird, wodurch die Entdeckung einer schweren Blutung verhindert wird.
  3. Nach einer Fehlgeburt definitiv gezeigtes Medikament zur Verbesserung der Immunität (am besten ist es, Izoprizon oder Derinat zu nehmen). Dank ihnen werden die schützenden Fähigkeiten des Körpers verbessert, er kann Virus- und Infektionskrankheiten besser standhalten.

Der Arzt wird dem Patienten nach der Fehlgeburt mitteilen, was zu tun ist und wie bevorzugt wird, um die Fortpflanzungsfähigkeit des Fortpflanzungssystems wiederherzustellen. Es ist grundsätzlich unannehmbar, auf Empfehlung von Freunden und Bekannten ihre eigenen Medikamente und Pillen zu wählen. Die Arzneimitteltherapie wird von einem führenden Experten auf der Grundlage des Krankheitsbildes ausgewählt.

Erholung

Viele Mädchen, die mit dem Problem der spontanen Abtreibung konfrontiert sind, sind daran interessiert, wie sie sich von einer frühen Fehlgeburt erholen können. Das Hauptorgan der Fortpflanzung nach der Abstoßung des Embryos normalisiert sich ziemlich schnell, selbst wenn sich der Embryo gut entwickelt hat.

Während der Erholungsphase ist es verboten, in Intimität einzugehen. Quelle: sixtumed.ru

Bereits nach wenigen Tagen erhält der Uterus die normalen Größen. Wenn dies nicht der Fall ist, teilt der Arzt der Frau mit, welche Pillen sie nach einer Fehlgeburt trinken sollen, um die Kontraktionsfähigkeiten des Fortpflanzungsorgans zu verbessern. Die Intimität sollte bis zum Beginn der ersten natürlichen Menstruation völlig ausgeschlossen werden.

Wenn Sie sich nicht an diese Empfehlung halten, können zum Beispiel eine Infektion der Genitalorgane, die Entwicklung einer entzündlichen Erkrankung sowie das Auftreten anderer schwerwiegenderer Folgen für den Körper zu schweren Blutungen führen. Wenn der Arzt im Frühstadium darüber spricht, was nach einer Fehlgeburt zu tun ist, richtet er die Aufmerksamkeit des Patienten darauf, dass er für mehrere Zyklen keinen Sex ohne Kondom haben kann.

Menstruation

Bei einer Fehlgeburt erklärt ein führender Frauenarzt, was zu tun ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Facharzt fragen, wie die erste Menstruationsblutung aussehen wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Entlastung nach der Kürettage und die Menstruation zwei völlig unterschiedliche Konzepte sind.

Die Erholung nach einer Fehlgeburt und Reinigung wird durch eine längere Zeit kompliziert, da der Arzt innerhalb weniger Minuten das erledigt hat, was innerhalb weniger Tage vor sich ging, d. H. Die Abstoßung des Endometriums. Von diesem Punkt an ist es bereits möglich, die Stabilität des Menstruationszyklus zu überwachen, der erste natürliche (physiologische) Ausfluss beginnt jedoch erst nach 3 bis 5 Wochen.

Nach dem Einsetzen der Blutung ist es besser, Pads zu verwenden, da Tampons pathogene Bakterienflora in den Genitaltrakt dringen können. Im Hinblick auf die Art der Menstruation können sie aufgrund schwerwiegender Änderungen des Hormonspiegels gleichermaßen knapp und reichlich sein.

Eine besondere Rolle spielt der Zeitraum, in dem spontane Abtreibungen stattgefunden haben. Wenn dies bis zu acht Wochen geschah, hatte der Körper noch keine Zeit, sich an die Tatsache anzupassen, dass ein neues Leben darin entstanden war, und das Hormongleichgewicht änderte sich praktisch nicht. In diesem Fall werden die Rehabilitation nach einer Fehlgeburt zu einem frühen Zeitpunkt und der Wiederherstellungszyklus schnell und ohne Folgen ablaufen.

Erste Hilfe bei Fehlgeburten über einen Zeitraum von 12 Wochen oder mehr ist der schnellstmögliche Krankenhausaufenthalt einer Frau. Die Selbstunterbrechung der Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt wird durch die Tatsache verkompliziert, dass die Plazenta bereits funktioniert und daher qualifizierte medizinische Hilfe erforderlich ist. Der Zyklus erholt sich länger, und wenn die Situation zu einem späteren Zeitpunkt eintrat, kann der Patient eine Endometriose, eine Mastopathie und einen Tumor entwickeln.

Empfehlungen

Wenn eine Frau auf ein Problem wie die spontane Abtreibung gestoßen ist, werden die Empfehlungen der Ärzte nach einer Fehlgeburt folgendermaßen lauten:

  1. Zuerst sollten Sie sich einer Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane unterziehen, um festzustellen, ob sich in der Gebärmutter Partikel der Eizelle befinden.
  2. Bei medizinischen Indikationen ist ein Kürettageverfahren erforderlich, damit später keine Komplikationen auftreten.
  3. Der Frauenarzt wird Ihnen sagen, was Sie nach einer Fehlgeburt trinken sollen, in welcher Dosis und für wie lange.
  4. Nach einer Fehlgeburt ist eine vollständige ärztliche Untersuchung erforderlich, wodurch die Möglichkeit besteht, die Ursache für eine spontane Unterbrechung festzustellen.
  5. Die Planung für die nächste Schwangerschaft kann erst beginnen, nachdem ein führender Experte diese Wünsche genehmigt hat.

Zunächst ist es besser, Kontrazeptiva nach einer Fehlgeburt zu trinken, um unerwünschte Befruchtungen in den ersten Monaten zu vermeiden. Der Körper muss sich vollständig erholen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Behandlung aller damit verbundenen Pathologien aufwenden. Während der Erholungsphase wird auch empfohlen, Vitamine nach einer Fehlgeburt einzunehmen.

Sport kann durch Gehen ersetzt werden. Quelle: pulseparty.ru

Gut während der Rehabilitationsphase hilft die Physiotherapie nach einer Fehlgeburt. Welche Verfahren jedoch am besten durchgeführt werden und wie lange ist es ratsam, sich mit einem Arzt zu besprechen. Bei emotionalen Problemen sollten sie sich gemeinsam mit einem erfahrenen Psychologen entscheiden. Mädchen sind auch oft interessiert, wenn Sie nach einer Fehlgeburt Sport treiben können.

Zunächst raten Experten, von jeder Übung abzusehen. Ungefähr einen Monat später können Sie mit dem Belasten beginnen, während die Leistungsarten streng verboten sind. Es ist am besten, dem Yoga den Vorzug zu geben, aber verwenden Sie keine umgekehrten Posen, Sie können Pilates und Stretching machen sowie mehr Zeit für das Wandern aufwenden.

Allgemeines Konzept der Fehlgeburt

Spontane Abtreibung wird Fehlgeburt genannt. Gleichzeitig können die Fötusmembranen den Uterus vollständig verlassen (dies geschieht häufig im Frühstadium) oder bleibt teilweise darin. Ein solches Ereignis kann jederzeit eintreten.

Wenn der Schwangerschaftsabbruch in den ersten 12 Wochen auftritt, sprechen Sie von einer frühen Fehlgeburt. Die Situation ist komplizierter mit der Entwicklung eines ähnlichen Zustands im zweiten Trimester.

Nach 25 Wochen sprechen wir bereits von Frühgeburten, da der Embryo zu dieser Zeit lebensfähig sein kann (mit der Organisation der richtigen Bedingungen).

Brauche ich nach einer Fehlgeburt eine Reinigung?

Wenn ja, dann ist nichts fixiert. Sie müssen sich nicht in sich selbst zurückziehen und medizinische Hilfe ablehnen. Die Konsequenzen eines solchen Verzichts können sehr gefährlich sein. Frauen müssen häufig nach einer Fehlgeburt gereinigt werden. Wie erfahre ich dieses Bedürfnis?

Konsultieren Sie einen Frauenarzt und besuchen Sie den Ultraschallraum. Während der Studie wird der Arzt den Zustand der Gebärmutter und ihres Innenfutters feststellen.

Wenn Sie die Überreste der Eizelle (auch die kleinsten) sehen können, wird Ihnen definitiv Abwracken zugewiesen. Es ist unmöglich, sich in einer solchen Situation zu verzögern, da die verlorene Zeit mit unangenehmen Folgen und sogar mit einer Sepsis behaftet ist.

Wenn im Fortpflanzungsorgan keine Rückstände von fötalen Membranen vorhanden sind, können Sie sicher mit nachfolgenden Aktionen fortfahren.

Kratzer nach einer Fehlgeburt treten häufiger auf, wenn die Unterbrechung nach 6-7 Wochen auftritt. Die Manipulation erfolgt ausschließlich innerhalb der Wände einer medizinischen Einrichtung unter Verwendung einer intravenösen Anästhesie.

Es dauert nicht länger als 10-15 Minuten. Danach bleibt der Patient mehrere Stunden unter ärztlicher Aufsicht und kann bei guter Gesundheit nach Hause gehen.

Bei einer Fehlgeburt im zweiten Trimester wird eine Frau mehrere Tage lang zur medizinischen Überwachung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Welche Medikamente werden zuerst benötigt?

Wenn der Abbruch der Schwangerschaft mit der vollständigen Entfernung der Eizelle spontan vergangen ist, werden dann keine Medikamente verschrieben (außer in bestimmten Situationen). Bei einer Kürettage nach einer Fehlgeburt verschreibt der Frauenarzt die entsprechenden Medikamente. Unter ihnen sind folgende am beliebtesten:

  • Antibiotika (bevorzugt werden Penicilline und Makrolide, andere Gruppen werden weniger häufig verschrieben). Bakteriostatische und bakterizide Medikamente werden zur Vorbeugung von Infektionen verschrieben. Oft entstehen solche Konsequenzen aus der Reinigung. Nehmen Sie die Antibiotika-Notwendigkeit für 3-10 Tage gemäß der Empfehlung eines Arztes ein.
  • Uterusprodukte (häufig verwenden Sie "Oxytocin" oder darauf basierende Medikamente). Diese Medikamente tragen dazu bei, die Kontraktilität des Myometriums zu verbessern. Dadurch wird die Schleimschicht schnell abgestoßen, was starke Blutungen verhindert und den Wiederherstellungsprozess beschleunigt.
  • Immunmodulatoren ("Izoprinozin", "Derinat"). Diese Medikamente erhöhen die Widerstandskraft des Körpers und sollen auch Virusinfektionen beseitigen, die während oder nach der Kürettage auftreten.

Medikamente nach einer Fehlgeburt sollten von einem Arzt verordnet werden. Der selbständige Konsum von Drogen kann unangenehme Folgen haben. Hören Sie nicht auf erfahrene Freundinnen. Vertrauen Sie nur Ihrem Frauenarzt.

Die Erholungsphase für das Fortpflanzungsorgan

Die Gebärmutter erholt sich nach einer Fehlgeburt ziemlich schnell. Selbst wenn es zu einem spontanen Abort gekommen ist, kehrt das Fortpflanzungsorgan innerhalb einiger Tage zu seiner üblichen Größe zurück. Geschieht dies nicht, werden dem Patienten wieder entsprechende kontraktile Medikamente verschrieben.

Sex nach einer Fehlgeburt muss vor der ersten natürlichen Menstruation vollständig eliminiert werden. Trotz dieser Warnung beeilen sich viele Paare mit einem weiteren sexuellen Kontakt. Die Folge davon können Infektionen, Entzündungen, Blutungen und andere Beschwerden sein.

Streng kontraindizierter Sex ohne Kondom! Auch wenn Sie an andere Verhütungsmethoden gewöhnt sind, müssen diese nun durch Barrieremethoden ersetzt werden. Tatsache ist, dass Kondome gut vor sexuell übertragbaren Infektionen schützen.

Und die Gesundheit Ihrer Frauen ist jetzt besonders anfällig.

Erste Menstruation nach der Abtreibung

Was ist die erste Menstruation nach einer Fehlgeburt? Viele Patienten verwechseln den Abfluss nach der Reinigung mit der ersten Menstruation. In der Tat ist das nicht ganz richtig. Tatsächlich löschte der Arzt die Endometriumhöhle des Fortpflanzungsorgans.

Es stellt sich heraus, dass der Arzt in wenigen Minuten das getan hat, was normalerweise 3-7 Tage dauert. Ab diesem Zeitpunkt können Sie den Beginn eines neuen Zyklus einleiten. Die postoperative Entlassung sollte jedoch nicht mit der Menstruation verwechselt werden. Die nächste Blutung tritt normalerweise nach 3-5 Wochen auf.

Es ist vorzuziehen, Dichtungen damit zu verwenden. Tampons können eine bakterielle Infektion verursachen.

Первая менструация после прерывания беременности может быть скудной или, напротив, обильной. Так происходит из-за смены гормонального фона. Немаловажную роль в этом вопросе играет то, на каком сроке произошел выкидыш. Wenn die Einstellung des Embryos vor acht Wochen eingestellt wurde, hat der Körper der Frau noch keine Zeit, sich vollständig auf die Schwangerschaft einzustellen.

Der Wiederherstellungszyklus wird schnell und mit minimalen Folgen ablaufen. Wenn eine Fehlgeburt nach 12 Wochen auftritt, funktioniert die Plazenta bereits. Alles ist komplizierter. Der Körper einer Frau braucht mehr Zeit, um wieder normal zu funktionieren.

Es gibt Fälle, in denen hormonelle Erkrankungen (Mastopathie, Endometriose, Ovarialtumore) das Ergebnis einer späten Fehlgeburt waren.

Ist es nach einer Fehlgeburt möglich, die Ursache für diesen Ereignisausgang festzustellen? Kann man herausfinden, warum eine Abtreibung stattgefunden hat? Schließlich ist das Problembewusstsein auf dem halben Weg zur Lösung.

Die Ursache für eine Fehlgeburt ist zuverlässig erst nach dem Abschaben zu ermitteln. Die während der Manipulation erhaltenen Materialien werden zur histologischen Diagnose gesendet. Ihr Ergebnis hilft festzustellen, warum diese Situation entstanden ist. Das reicht aber nicht immer aus. Der Patient muss Tests bestehen.

Je nach Gesundheitszustand und Geburtsgeschichte schreibt der Arzt entsprechende Forschungen vor: Blutuntersuchung, Bestimmung von Genitalinfektionen, Feststellung genetischer Anomalien. Besuchen Sie unbedingt Spezialisten wie den Urologen, Kardiologen, Therapeuten und Endokrinologen. Diese Ärzte können Pathologien auf ihrer Seite finden, die zur Fehlgeburt beigetragen haben.

Bei einer umfassenden Untersuchung wird die korrekte Behandlung festgelegt.

Organisieren Sie Ihre Mahlzeiten richtig

Viele Frauen klagen über Schmerzen nach einer Fehlgeburt. Wenn gynäkologische Pathologie ausgeschlossen ist, liegt der Fall möglicherweise in der Verdauung.

Oft verursacht der beschriebene Zustand Stress, der wiederum zu Verstopfung führt, zu verstärktem Meteorismus. Deshalb ist es in den ersten Monaten nach einer Fehlgeburt so wichtig, eine angemessene Ernährung zu etablieren.

Es fördert den normalen Stoffwechsel und eine gute Verdauung.

Füllen Sie Ihre Ernährung mit eiweiß- und ballaststoffreichen Lebensmitteln. Essen Sie mageres Fleisch, Fisch. Achten Sie darauf, Gemüse, Gemüse und Obst zu essen. Viel Wasser trinken.

Nach gynäkologischer Kürettage steigt die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose. Um dies zu verhindern, verdünnen Sie das Blut auf natürliche Weise: mit Trinkwasser. Verwerfen Sie alle alkoholischen Getränke.

Sie sind tatsächlich für Sie kontraindiziert, da es eine restaurative medikamentöse Therapie gibt.

Wenn nach einer Ernährungsumstellung Verstopfung anhält, muss sie mit Hilfe von Medikamenten beseitigt werden. Schlechter Stuhlgang trägt zur Blutstagnation im Hohlraum des Fortpflanzungsorgans bei. Dies ist mit den Folgen verbunden, zum Beispiel Entzündungen.

Welche Medikamente verwendet werden, um den Stuhl zu erweichen - Sie werden es dem Arzt mitteilen.

Üblicherweise zugeordnete sichere Mittel "Guttalaks", "Duphalac" zur Langzeitanwendung oder Medikamente "Glycerol", "Mikrolaks" zur schnellen Wirkung, jedoch zum einmaligen Gebrauch.

Psychologische Seite

Nach einer Fehlgeburt in der Frühphase ziehen sich die Patienten oft in sich selbst zurück. Wenn im zweiten Trimester spontane Fehlgeburten stattgefunden haben, ist die Situation noch schlimmer. Frauen sind deprimiert.

Es gibt Fälle, in denen sich Patienten dazu entschieden haben, Selbstmord zu begehen. In diesem Zustand zu bleiben ist nicht einfach unmöglich. Das kann sehr gefährlich sein. Es ist notwendig, über dieses Thema zu sprechen. Mit einem Partner werden solche Themen selten diskutiert.

Daher ist es die richtigste Entscheidung, sich an einen Psychologen zu wenden.

Während des Beratungsgesprächs hört der Spezialist Ihre Beschwerden und Bedenken. Dieser Arzt hilft Ihnen, mit negativen Emotionen nach einer Fehlgeburt fertig zu werden. Nach einigen Sitzungen fühlen Sie sich schon viel besser. Bei Bedarf verschreibt Ihnen Ihr Arzt Sedativa und Antidepressiva. Nur der richtige Umgang mit dem Problem wird ein für alle Mal helfen.

Wann kann ich die nächste Schwangerschaft planen?

Absolut alle Frauen, für die die Schwangerschaft gewünscht wurde, wundern sich: Ist es möglich, nach einer Fehlgeburt eine neue zu planen? Jeder Arzt wird Ihnen sagen, dass dies nicht möglich ist.

Selbst wenn die Unterbrechung über einen kurzen Zeitraum stattfand und keine negativen Folgen hatte, benötigt Ihr Körper Zeit, um Kraft und Hormonspiegel wieder herzustellen. Sie müssen auch herausfinden, was genau die Ursache für solch ein tragisches Ergebnis war.

Andernfalls kann die Situation erneut auftreten.

Wenn die Gesundheit der Frau gut ist und die Ursache der Fehlgeburt nicht das Vorhandensein von Pathologien ist (die Unterbrechung trat auf, wenn irgendeine Art von Medikamenten oder Verletzungen, ein Nervenzusammenbruch, eingenommen wurde), dann dürfen Ärzte in 3-6 Monaten planen. In diesem Fall sollte der Menstruationszyklus vollständig wiederhergestellt werden.

Wenn die Ursache des Problems gefunden wird, wird die Behandlung verordnet. Es kann kurz oder lang sein. Die Planung für eine spätere Schwangerschaft wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Denken Sie daran, dass Patienten oft Antibiotika verschrieben werden.

Nach einer Fehlgeburt können Sie nur mit dem Plan für den nächsten Zyklus beginnen, der nach Abschluss der Antibiotikatherapie beginnt. Aber praktisch können Sie sich ein neues Leben im selben Zyklus vorstellen.

Daher muss der gesamte festgelegte Zeitraum sorgfältig geschützt werden.

Medizinische Empfehlungen: Schritt für Schritt Anweisungen

Welche Art von Memo kann einer Frau in einer ähnlichen Situation zur Verfügung gestellt werden? Was tun nach einer Fehlgeburt? Ärzte geben die folgenden schrittweisen Anweisungen.

  1. Gehen Sie zum Ultraschall und finden Sie heraus, ob im Uterus Reste der fötalen Membranen vorhanden sind. Mit dem Ergebnis gehen Sie zum Frauenarzt.
  2. Wenn der Arzt Ihnen das Schaben vorschreibt, müssen Sie diese Manipulation durchführen. Ansonsten warten Sie auf Komplikationen.
  3. Halten Sie sich strikt an die Empfehlung des Arztes: Nehmen Sie Medikamente ein, folgen Sie der Therapie, passen Sie die Ernährung an.
  4. Ermitteln Sie mit Ihrem Arzt die Ursache der Fehlgeburt, woraufhin der Arzt einen Behandlungsplan für Sie erstellt. Folgen Sie ihm, planen Sie zu diesem Zeitpunkt keine neue Schwangerschaft.
  5. Wenn es zu psychischen Beschwerden, Depressionen und Stress kommt - wenden Sie sich an einen Psychologen, ziehen Sie sich nicht in sich zurück.
  6. Starten Sie einen neuen Plan, wenn Sie von einem Spezialisten genehmigt wurden. Versuchen Sie gleichzeitig, sich nicht an die negativen Momente zu erinnern, und stellen Sie sich auf das Positive ein.

Zusammenfassen

Aus dem Artikel konnten Sie den schrittweisen Wiederherstellungsplan nach einer spontanen Abtreibung ermitteln. Wenn eine Fehlgeburt im Frühstadium auftritt, ist es oft nicht möglich, die Ursache festzustellen. Achten Sie darauf, Ihr Wohlbefinden zu überwachen.

Wenn der Ausfluss nach einer Fehlgeburt eine seltsame Farbe und einen unangenehmen Geruch annimmt, ist wahrscheinlich eine Infektion aufgetreten. Denke nicht, dass alles von alleine verschwinden wird. Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto weniger negative Folgen haben Sie für Sie. Frauenärzte empfehlen grundsätzlich nicht zu versuchen, das Problem selbst zu lösen.

Nehmen Sie keine Drogen auf den Rat von Freundinnen. Dies kann die Situation nur verschlimmern. Erholen Sie sich bald

Kratzen nach einer Fehlgeburt: Erholung und Auswirkungen

Beim Abkratzen des Uterus oder der Kürettage wird die oberste Endometriumschicht entfernt. Ansonsten wird dieses Verfahren als gynäkologische Reinigung bezeichnet. Dies ist ein chirurgischer Eingriff und erfordert von den Ärzten, die die Operation durchführen, Professionalität. Unter ihnen ist nicht nur ein Frauenarzt, sondern auch ein Anästhesist. Ansonsten besteht die Gefahr schwerwiegender Komplikationen für die Frau.

Warum ist eine Operation notwendig?

Ein Abschaben nach einer Fehlgeburt ist notwendig, um den Patienten endgültig vor den Überresten des Fötus zu retten. Wenn Sie sie in der Gebärmutter lassen, kommt es zu einer Zersetzung, die zu Entzündungen führt, die zu einer Infektion des Blutes führen können. Dies sind sehr gefährliche Konsequenzen für eine Frau.

Nicht allen Patienten, die eine Fehlgeburt hatten, wird jedoch eine Gebärmutter-Kürettage verschrieben. Zu Beginn schickt der Frauenarzt den Patienten zum Ultraschall.

Mit diesem Verfahren können Sie in der Gebärmutterhöhle das Vorhandensein und die Position von Partikeln des verbleibenden Gestationssacks erkennen. Nur wenn diese in der Gebärmutter sind, verschreibt der Arzt die Kürettage.

Wenn der Ultraschall zeigt, dass die Gebärmutter rein ist, wird der Arzt nur Medikamente verschreiben, um die Gesundheit der Frau wiederherzustellen.

Wie ist das Verfahren?

Vor der Kürettage der Gebärmutter schickt ein Spezialist eine Frau zu einem Koagulogramm - eine Analyse, mit der der Blutgerinnungsgrad bestimmt werden kann. Darüber hinaus bestehen allgemeine Urin- und Blutuntersuchungen, Biochemie. All dies ist notwendig, um entzündliche Prozesse oder Infektionen im Körper festzustellen.

Vor dem Schaben muss der Patient alle Haare aus dem Schambereich entfernen und sich auch durch einen Klistier reinigen lassen. Erst danach beginnen die Hauptstufen:

  1. Untersuchung durch einen Arzt, bei dem die genauen Abmessungen und der Ort der Gebärmutter bestimmt werden.
  2. Die Vagina und der Cervix werden mit einem Antiseptikum behandelt.
  3. Das Anästhetikum wird intravenös injiziert.
  4. Mit Hilfe eines Vakuumsystems wird die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut entfernt. Für eine bessere Operation wird in einigen Kliniken zusätzlich ein Hysteroskop verwendet (es ist ein dünner Schlauch mit einer Kamera am Ende).

Die gesamte Operation dauert etwa 15-20 Minuten. Alle Materialien, die während des Eingriffs eingehen, schickt der Arzt zur Studie. Die Ergebnisse helfen, die Ursache der Fehlgeburt zu bestimmen.

Auswirkungen des Kratzens

Frauen haben sofort nach der Gebärmutterkettettage Schmerzen. Sie erscheinen im Unterleib und sind denen, die während der Menstruation auftreten, sehr ähnlich. Norm - das Auftreten eines blutigen Ausflusses nach einer Operation. Im Durchschnitt kann dieser Zustand etwa 10 Tage dauern.

Wenn der Genesungsprozess des Patienten normal ist, sollte die Körpertemperatur nicht erhöht werden. Ansonsten ist es ein Grund, einen Arzt zu konsultieren. Weitere mögliche Anzeichen für die Entwicklung der Pathologie können sein:

  • unangenehmer Geruch aus der Vagina,
  • dunkle Blutgerinnsel
  • ständige Schmerzen im Unterleib, die von Tag zu Tag schlimmer werden.

Mögliche Komplikationen

Jeder chirurgische Eingriff kann zu Komplikationen führen. Nach dem Abkratzen der Gebärmutter können diese sein:

  • Blutungen der Gebärmutter Dieses Problem tritt häufig bei Frauen auf, die Probleme mit der Blutgerinnung haben. In diesem Fall verschreibt der Arzt Oxytocin-Schüsse.
  • Es ist schlimm, wenn am nächsten Tag nach der Operation die Blutung aufhört. Dies kann bedeuten, dass eine Frau eine Krankheit entwickelt, beispielsweise ein Hämatometer. In diesem Fall sammeln sich Blutgerinnsel im Bauchraum des Patienten an. Daher der ständige Schmerz im Unterleib. Dies ist eine entzündliche Erkrankung. Um einem solchen Zustand vorzubeugen, werden Frauen krampflösende Mittel verordnet, so dass der Blutfluss aus der Gebärmutter normal ist.
  • Endometritis ist eine weitere mögliche Komplikation, die eine Entzündung der Gebärmutterschleimhaut ist. Um dies zu verhindern, verschreibt der Arzt nach der Operation Antibiotika.

Was kann nicht nach der Operation sein?

Nach 14 Tagen Kratzen sollte die Frau folgende Aktivitäten unterlassen:

  1. Sex haben
  2. Die Verwendung von Tampons. Während der Menstruation müssen normale Damenbinden angebracht werden.
  3. Duschen tun.
  4. Nehmen Sie ein Bad und besuchen Sie heiße Bäder und Saunen. In diesem Fall kann eine Frau jeden Tag duschen.
  5. Verwendung von Acetylsalicylsäure (die beliebteste Droge mit ihrem Inhalt ist Aspirin).
  6. Schwierige körperliche Anstrengung.

Nach dem Kratzen muss man den Sex aufgeben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Gebärmutterhals nach der Kürettage offen ist und die Schleimhaut stark erodiert. Daher wird sich beim geringsten Eindringen von Mikroben in die Vagina eine Infektion entwickeln.

Wenn Sie zum Sex zurückkehren, besteht die Möglichkeit, dass Schmerzen auftreten. Dieses Phänomen wird als normal angesehen. Wenn der Schmerz jedoch nicht innerhalb von ein paar Monaten aufhört, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Schwangerschaft nach der Operation

Viele Frauen machen sich Sorgen, dass sie nach dem Kratzen keine Gelegenheit haben wird, schwanger zu werden und ein Baby zur Welt zu bringen. Es ist nicht so. Die Empfängnis kann bereits 2-3 Wochen nach der Operation auftreten. Die Geburt zur gleichen Zeit vergeht auch normal. Wenn also die Erholung des weiblichen Körpers nach der Operation normal verlaufen ist und der monatliche Zyklus festgelegt wurde, können Sie mit der Planung Ihrer Schwangerschaft beginnen.

Nur in seltenen Fällen kann Kratzen die Funktion des weiblichen Körpers beeinträchtigen. Wenn Sie sich also im Laufe des Jahres kein Kind vorstellen können, sollten Sie unbedingt einen Frauenarzt aufsuchen, um den Grund für dieses Phänomen herauszufinden. Und dann - hilf mit der Planung einer Schwangerschaft.

Kratzen ist ein absolut sicheres Verfahren. Nach der Operation kann eine Frau nach wenigen Wochen völlig schmerzlos zu ihrer normalen Lebensweise zurückkehren: Sie können Sport treiben, Saunas und Bäder besuchen, in den Pool gehen, Sex haben, Kinder haben.

Was tun nach einer Fehlgeburt? Wie kann der physische und moralische Zustand wiederhergestellt werden?

Eine Fehlgeburt bezieht sich auf die spontane Unterbrechung der Embryoentwicklung in der frühen Schwangerschaft. Eine Schwangerschaftsunterbrechung kann in jedem Trimester auftreten. In den frühen Stadien des Fetus stirbt, in den letzten Wochen besteht die Chance, das Baby zu retten. Wenn ein Mädchen eine Fehlgeburt hat, sollte danach der Körper wiederhergestellt werden, um keine Komplikationen zu haben.

Wie viele Tage bluten nach einer spontanen Abtreibung?

Nach einer Fehlgeburt beginnt die Frau zu bluten (oft dunkelrot oder braun). Dies ist darauf zurückzuführen, dass während der Ablösung des Fötus die Gebärmuttergefäße beschädigt werden, was zu inneren Blutungen führt. Während dieser Zeit steigt das Infektionsrisiko der Genitalien und Fortpflanzungsorgane. Daher sollte das Mädchen sehr vorsichtig sein und verschiedene Schutzmethoden anwenden.

Wenn nach einer Fehlgeburt eine Menstruationsverzögerung und Schmerzen in der Brust auftreten, dann ist der Grund dafür der Rest der Plazenta-Partikel im Mutterleib. Dies kann im 2. Schwangerschaftsdrittel beobachtet werden. In dieser Situation zeigt der Test ein positives Ergebnis, da der hCG-Spiegel nicht aufgrund von Fetusrückständen im Inneren verringert wird. Bei dieser Komplikation ist eine chirurgische Reinigung erforderlich.

Wie viel Blut kommt? Es ist unmöglich, genaue Angaben zu machen, wie lange die Blutung als weiblicher Körper andauern wird. Und die Zeit für Genesung und Heilung braucht jeweils andere.

Laut Ärzten endet der Blutfluss im Durchschnitt bei 7-10 Tagen. Wenn die schwere Menstruation nach 2 Wochen nicht aufgehört hat, müssen Sie sich an einen Frauenarzt wenden. Der Arzt wird Tests vorschreiben. Möglicherweise müssen Sie sich einem Ultraschall unterziehen.

In dieser Zeit fällt hCG stark, was gesundheitsgefährdend sein kann.

Pathologische Blutungen sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Schwäche, Müdigkeit,
  • ständige Schläfrigkeit auch nach dem Aufwachen
  • Toxikose,
  • Migräne
  • Schwindel und Ohnmacht,
  • Zusammenbruch

All diese Anzeichen mit längerer Abgabe von Blutpartikeln deuten darauf hin, dass im Körper pathologische Prozesse aufgetreten sind, die einer medizinischen Behandlung bedürfen.

Lebensstil nach einer Fehlgeburt

Während der Genesung nach einer Fehlgeburt ist es wichtig, einen Lebensstil richtig zu führen. In dieser Zeit spielen Hygiene, Ernährung und Sexualität eine wichtige Rolle. Außerdem ist es wichtig, dass sich das Mädchen sowohl geistig als auch körperlich erholen kann.

Nach einer Unterbrechung ist es wichtig, die folgenden Hygienevorschriften einer Frau einzuhalten:

  1. Am Tag werden mindestens zwei Mal Wasseroperationen durchgeführt. Es ist ratsam, 2-3 mal täglich warm zu duschen. Es ist verboten, während dieser Zeit heiße Bäder zu nehmen und zu dämpfen, da dies zu Blutungen aufgrund von Vasodilatation führen kann. Und auch nicht empfohlen, im offenen Wasser, im Meer und in der Öffentlichkeit zu schwimmen.
  2. In den ersten Tagen des Krankenhauses sind nur Damenbinden erlaubt. An 4-5 Tagen können Tampons verwendet werden. Es ist notwendig, die Dichtungen fünf bis sechs Mal am Tag zu wechseln, unabhängig von der Verschmutzung.
  3. Beim Waschen des Körpers und der Vagina verwenden Sie am besten sulfatfreie natürliche Reinigungsmittel. Es wird empfohlen, Babyseife und Duschgel zu verwenden. Deodorants, Cremes und Körperlotion / -milch werden nicht empfohlen, da sie zu Irritationen in der Leistengegend führen können.

Mädchen klagen oft darüber, dass der Unterleib nach einer Abtreibung weh tut. Wenn der Arzt keine gynäkologischen Komplikationen zeigte, liegt das Problem in der Verdauung. Daher wird dem Mädchen empfohlen, die Ernährung anzupassen. Es hilft, den Stoffwechsel zu verbessern, die Regenerationsprozesse im Körper zu beginnen und den Muskeltonus zu erhöhen.

Das Mädchenmenü sollte solche Produkte sein:

  • mageres Geflügelfleisch,
  • fisch
  • frisches Gemüse und Obst,
  • Grüns
  • Tee, Fruchtgetränke, Säfte, gereinigtes Trinkwasser,
  • Haferbrei,
  • Hartweizen-Nudeln.

Sexualleben

Da nach einer vorzeitigen Schwangerschaft die Gebärmutter und die Scheide der Frau traumatisiert sind, steigt das Infektionsrisiko. Habe keinen Sex.

Wenn wir darüber sprechen, wie viel Sie wieder in den intimen Bereich aufnehmen können, sollte der Gynäkologe den Ehepartnern warnen, dass Sex nur 1-2 Monate nach der Fehlgeburt erlaubt ist.

Im Laufe der Zeit erholen sich die Wände der Gebärmutter und Sie können nach und nach versuchen, ein intimes Leben aufzubauen. Aber nicht vor dem Stichtag.

Körperliche Rehabilitation

Nach einer Abtreibung sollte das Mädchen 2-3 Tage im Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht sein. Wiederherstellungsverfahren helfen, geschädigte Bereiche zu heilen und die Eierstöcke schnell wieder voll zu arbeiten.

Доктор назначает медикаментозное лечение, в которое входят:

  1. Prophylaktische Antibiotika (zur Verringerung des Risikos ansteckender Komplikationen).
  2. Entzündungshemmende Antibiotika (Entzündungen und starke Schmerzen lindern).
  3. Kontrazeptiva für die orale Verabreichung (Regulon).

Dem Patienten werden Medikamente verschrieben, um den Progesteronspiegel (Duphaston) und das Immunglobulin zu erhöhen, um den Körper schnell wiederherzustellen und das Risiko eines Rhesuskonflikts zu minimieren. Um die Blutgefäße wiederherzustellen, verschreiben Sie das Medikament Borovoy Uterus.

Um das Risiko von Komplikationen auszuschließen, wird empfohlen:

  1. Verweigern Sie sich mindestens 1 Monat lang Sex.
  2. Besuchen Sie keine Orte mit hoher Lufttemperatur (Bad, Sauna).
  3. Nehmen Sie keine heißen Bäder (es ist auch verboten, zu baden und lange in warmem Wasser zu bleiben).
  4. Beseitigen Sie Alkohol und Zigaretten aus dem Leben.
  5. Befolgen Sie alle Empfehlungen des Arztes zu Medikamenten und Lebensstil.

Wie kann man die moralische Gesundheit wiederherstellen?

Die Verbesserung des psycho-emotionalen Zustands einer Frau, der Verlust eines Kindes, ist viel schwieriger als die Wiederaufnahme der reproduktiven Arbeit. Während der Rehabilitationsphase kann es zu Depressionen und Nervenzusammenbrüchen kommen. Es ist besonders schwierig, den Verlust eines Kindes in der 37. Schwangerschaftswoche zu erleiden, wenn im Körper bereits Kardinalveränderungen aufgetreten sind.

Um den psychologischen Zustand des Mädchens vollständig wiederherzustellen, benötigen Sie:

  • Unterstützung von Angehörigen
  • psychologische Betreuung eines qualifizierten Psychologen,
  • beruhigende Drogen
  • Zeit, sich zusammenzureißen und den Verlust zu akzeptieren.

Spontane Fehlgeburten hinterlassen auf jeden Fall eine Wunde in der Dusche. Aber eine Frau sollte in der Lage sein, damit fertig zu werden und sich auf die Wiederbefruchtung und die Geburt eines Babys einzustellen.

Wie bereite ich mich auf eine neue Schwangerschaft vor?

Nachdem der Körper vollständig rehabilitiert ist, kann die Frau wieder schwanger werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Eisprung nach einem solchen Stresszustand aufgrund eines Traumas der Organe viel seltener auftritt. Daher manchmal lange Zeit nicht schwanger zu werden.

Ärzte empfehlen den folgenden Weg, um sich auf die Empfängnis eines Kindes vorzubereiten:

  1. Frauen vor Stress, Anspannung, Nerven und Aufregung schützen.
  2. Beseitigen Sie die schlechten Gewohnheiten der zukünftigen Eltern.
  3. Wie kann ich verschiedene Drogengruppen nehmen?
  4. Passen Sie die Ernährung an.
  5. Besuchen Sie den Frauenarzt und beraten Sie bei der Einnahme von Vitaminen.
  6. Lassen Sie sich einer umfassenden ärztlichen Untersuchung unterziehen und ermitteln Sie, ob Risiken für das zukünftige Baby bestehen.

Wenn eine Frau nach einer Fehlgeburt zu schnell schwanger wird, ist es wahrscheinlich schwierig, das Baby zu tragen, da der Körper nicht vollständig wiederhergestellt ist.

Schauen Sie sich das Video an, wie das Mädchen nach einer erfrorenen Schwangerschaft mit Depressionen fertig wurde:

Fazit

Ein Kind während der Schwangerschaft zu verlieren, ist eine schwere Verletzung für eine Frau, die den weiblichen Körper sehr schädigt. Nach einer spontanen Abtreibung muss sich die werdende Mutter erholen und rehabilitieren. Es ist wichtig, sich den Behandlungsmethoden genau anzunähern und nicht den Arzt zu kontaktieren. Eine Frau sollte darauf vorbereitet sein, dass die Behandlung schwierig und ziemlich lang sein wird.

Pin
Send
Share
Send
Send